Emmericher U 18 kassiert Auftakt-Niederlage

Basketball : Emmericher U 18 kassiert Auftakt-Niederlage

Die Mannschaft des FKB muss sich in der Oberliga dem Gastgeber FC Schalke 04 mit 56:76 geschlagen geben. Am kommenden Sonntag steht das erste Heimspiel der Saison an.

Am ersten Spieltag in der Basketball-Oberliga trat die männliche U-18-Mannschaft von Basket Emmerich gegen den FC Schalke 04 in Gelsenkirchen an und ging gut vorbereitet in das Spiel gegen den Vorjahresmeister, gegen den die Emmericher im vorigen Jahr einmal gewonnen und einmal verloren hatten.

Allerdings zeigten die Gäste sich nicht in gewohnter Form und waren anscheinend mit den neuen Spielsystemen überfordert. Sie konnten am Anfang gut mithalten, bis in der vierten Minute der etatmäßige Center Simon Janßen bereits sein drittes Foul erhielt. Daraufhin mussten ihn die Coaches Marco und Lioba Frisch austauschen. Dies führte zum ersten Bruch im Mannschaftsspiel, so dass die Emmericher das erste Viertel mit 12:22 verloren.

Im zweiten Abschnitt fingen sich die jungen Spieler und konnten durch gelungene Einzelaktionen das zweite Viertel mit einem Punkt für sich entscheiden zu einem Pausenstand von 38:29 für Schalke. Danach kam es zum offenen Schlagabtausch, wobei insbesondere Bent Frisch und Jost Fransen durch starke Einzelaktionen dafür sorgten, dass die Emmericher immer wieder auf vier bis fünf Punkte herankamen. In dieser Phase des Spiels versuchten die Schalker,  durch härtere Spielweise die Oberhand zu behalten. Deswegen wurden den Gästen insgesamt 32 Freiwürfe zugesprochen, von denen allerdings nur zwölf verwandelt werden konnten. In der Schlussphase ging den beiden Topscorern Bent Frisch und Jost Fransen die Luft aus, wobei Frisch angeschlagen in die Partie gegangen war. Die Schalker wiederum bestachen durch eine exorbitant hohe Trefferquote jenseits der Dreipunkte-Linie. Dies führte zum doch deutlichen Sieg (76:56) der Gelsenkirchener.

Das Emmericher Team konnte das Zusammenspiel nicht in der üblichen Form abrufen. Die Änderungen durch eine Umstellung der Defense und der Angriffssysteme, die im Training einwandfrei funktionierten, gab es in der Partie nicht zu sehen. Ziel wird es sein, das mannschaftliche Zusammenspiel wieder zu stärken. Am kommenden Sonntag um 16 Uhr treffen die Emmericher in der heimischen Hansahalle auf den RC Borken-Hoxfeld.

Basket Emmerich U 18: Fransen (20), Divis, Schmenk (3), van Onna, Dachmann (2), Frisch (18), Janßen (6), Boche, Radefeld (7).

(RP)