Lokalsport: Emmericher SC feiert die Meisterschaft

Lokalsport : Emmericher SC feiert die Meisterschaft

Schach: Die erste Mannschaft sichert sich den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsklasse.

Große Freude beim Emmericher Schachclub. Die erste Mannschaft des Vereins hat den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsklasse erreicht. In der Bezirksliga wurden die Denksportler aus der Rheinstadt nun Meister. Dabei fiel die Entscheidung erst am letzten Spieltag.

Nachdem der Emmericher SC zunächst mit sieben Siegen in die Saison gestartet war, setzte es am vorletzten Spieltag ausgerechnet gegen den Tabellenletzten und Absteiger SK Turm Rheydt eine Niederlage. "So etwas kann auch im Schachsport immer mal passieren", sagte Hermann Klein-Hessling, Vorsitzender des Emmericher SC. In der letzten Saisonbegegnung traten die Emmericher dann in ihrer Heimspielstätte, dem Seniorencafé am Neumarkt, gegen die SF Süchteln an.

Dabei begann das Spiel alles andere als gut. Spitzenbrett Harald Frericks verlor seine Partie. Es war seine einzige Niederlage während der gesamten Saison. "Dass Harald eine Partie verliert, ist wirklich ungewöhnlich", sagt ein erstaunter Klein-Hessling.

Doch die Mannschaftskameraden machten die Niederlage wett. Anton Geerling, Vincent Pelgrom, Toon Janssen, Hermann Klein-Hessling, Kristoffer Kerkhoff und Thomas Buchholz gewannen ihre Begegnungen. Zudem steuerte Arik Tüchthuisen noch ein Remis zum letztlich ungefährdeten 6,5:1,5-Erfolg bei.

In der Meistersaison in der Bezirksliga kamen zudem noch in der ersten Mannschaft des Emmericher Schachclubs Jürgen Bramkamp, Rene Berntsen, Hans-Joachim Heimer, Klaus Seesing, Helge Röhrig sowie Theo Kerkhof zum Einsatz. Der niederländische Routinier Vincent Pelgrom war mit 7,0-Punkten aus neun Partien der erfolgreichste Spieler aller Mannschaften in dieser Bezirksliga-Saison.

Wer Interesse am Schach hat, kann freitags ab 19 Uhr beim Trainingsabend im Seniorencafé vorbeischauen. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren trainieren dort dienstags von 18 bis 19.30 Uhr.

(tt)
Mehr von RP ONLINE