1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Emmerich: SV Vrasselt rutscht auf den neunten Platz ab

Fußball-Bezirksliga : SV Vrasselt rutscht auf den neunten Platz ab

Trotz ordentlicher Leistung verliert die Mannschaft ihr Heimspiel gegen die DJK Lowick mit 1:2. „Es wäre mehr drin gewesen“, sagt Coach Sascha Brouwer.

In der Tabelle der Fußball-Bezirksliga kommt der SV Vrasselt nicht so recht vom Fleck. Nach dem knappen 1:2 (0:1) im Heimspiel gegen die DJK Lowick ist die Mannschaft der Abstiegszone bedrohlich nahe gekommen.

„Wir haben eigentlich ein recht gutes Spiel gemacht und uns ordentlich gewehrt“, sagte der Vrasselter Trainer Sascha Brouwer nach dem Abpfiff. „Es wäre mehr drin gewesen, doch wir mussten dem knüppelharten Spielplan Tribut zollen. Drei Partien in sieben Tagen sind schon sehr herausfordernd.“ Die DJK Lowick unterstrich durch den Erfolg hingegen ihre Ambitionen auf den Aufstieg. Nach dem achten Spiel in Folge ohne Niederlage nimmt das Team den dritten Tabellenplatz ein.

Die ohnehin von Verletzungsproblemen gebeutelte Vrasselter Mannschaft musste kurz vor dem Anpfiff noch einen Wechsel vornehmen, da Keeper Dennis Meiners über Rückenprobleme geklagt hatte. Routinier Luca Pollmann nahm für ihn zwischen den Pfosten Platz.

Aber Pollmann und seine Vorderleute im Abwehrverbjnd machten es gut und ließen kaum Chancen zu. Erst in der 39. Minute fiel das 1:0 für die Gäste durch David Rehms. Auch im zweiten Spielabschnitt bot der SV Vrasselt den Gästen Paroli, konnte aber den zweiten Gegentreffer durch Maximilian Overbeck nicht verhindern (82.).

  • Die DJK Twisteden (gestreifte Trikots) ist
    Fußball-Bezirksliga : Viktoria Goch gelingt die Revanche
  • TSV-Coach Sebastian Steinhauer vermisste den nötigen
    Fußball-Bezirksliga : Uedemer SV zieht TSV Weeze in den Abstiegskampf
  • MTV-Spieler Jens Baumgartner gewann seine Einzel
    Tischtennis : MTV Rheinwacht Dinslaken gewinnt das Spitzenduell

Der Gastgeber steckte aber nicht auf und kam in der vierten Minute der Nachspielzeit noch durch Marco Buscher zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es allerdings nicht mehr.

Am kommenden Sonntag wartet auf den SV Vrasselt ein richtungsweisendes Spiel. Beim SV Genc Osman Duisburg II stellt sich das Team ab 13 Uhr vor. Beide Mannschaften stecken im Abstiegskampf, wobei der SVV mit sieben Punkten die etwas besseren Karten hat. Genc Osman II hat einen Zähler weniger auf dem Konto. Vielleicht können dann auch die jetzt noch angeschlagenen Lennard Derksen und Lukas Janssen wieder mitwirken.

SV Vrasselt: Pollmann – Offergeld, Weyenberg, Klassen, Voetmann, Wirtz, Buscher, Wunder, Hellebrand, Warthuysen, König (46. Nokta).