Basketball: Emmerich bleibt ungeschlagen

Basketball : Emmerich bleibt ungeschlagen

Basketball: FKB Emmerich bleibt in der Bezirksliga ungeschlagen

TV Willich II - FKB Emmerich 51:58 (25:25). In der Bezirksliga verbuchte der FKB Emmerich im Match bei der Zweitvertretung des TV Willich den dritten Sieg im dritten Spiel. Trotz des 58:51-Erfolges war Trainer Marco Frisch allerdings alles andere als zufrieden: „Wir haben insgesamt nicht gut gespielt“.

Dennoch führten die Gäste nach dem ersten Viertel mit 12:8. Zur Pause stand es dann ausgeglichen 25:25. Simon Janßen brachte das Kunststück fertig, in den zwei Minuten, in denen er auf dem Feld stand, fünf Fouls zu kassieren. Damit fehlte den Emmerichern fortan einer ihrer Topscorer.

Letztendlich reichten den Gästen dann drei starke Minuten, um das Match zu entscheiden. Nach einem 30:35-Rückstand erzielten die Emmericher 14 Punkte in Folge und gingen mit einer 44:35-Führung in den Schlussabschnitt, wo sie den Vorsprung nach Hause brachten. „Gerade gegen eine Mannschaft mit vielen älteren Spielern hätte unser Fastbreak-Spiel besser funktionieren müssen“, nannte Frisch ein Manko.
FKB Emmerich: Fransen (9), Schmenk, Divis (4), van Onna, Dachmann, Seyrek, Frisch (13), Janßen (4), Zimmermann, Radefeld (8), G. Brink (20).

Mehr von RP ONLINE