Radsport: Eintracht 40 Jahre aktiv

Radsport : Eintracht 40 Jahre aktiv

Radsport: Jahresabschluss der Emmericher Abteilung im Vereinsheim gefeiert.

(RP) Die Radsportler der Emmericher Eintracht hatten zum Jahresabschluss eingeladen. Gefeiert wurde im Vereinsheim auch das 40-jährige Bestehen der Abteilung.

Die Abteilung hat in den Anfängen viel Events erfolgreich durchgeführt. Zu nennen sind hier die Fahrten zu unserer Partnerstadt King’s Lynn, das Ausrichten der Radtouristikfahrten im Grenzgebiet durch Deutschland und die Niederlande mit bis zu 400 Teilnehmern. Organisier wurde auch 1986 das Rennen „Rund um Emmerich” mit fast 500 Teilnehmern.

In den Anfängen hatte der Verein bis zu 100 Mitglieder. Aktuell sind es noch etwa 50. Der älteste aktive Fahrer hat die 80 Jahre inzwischen überschritten. Größere Veranstaltungen werden von der Eintracht nicht mehr Angeboten, da der Aufwand und die Arbeit mit den wenigen Mitglieder nicht mehr zu bewältigen ist. Organisiert wurden im Laufe der Jahre aber Fahrten zu „Rad am Ring” oder zum Amstel-Goldrace. Auf Deutschland-Tour ging es unter anderem vom Ötztal oder von Bonn nach Regenburg oder von Barcelona bis Nordafrika.

Nach wie vor geht es für einige Mitglieder in jedem Jahr zur Vorbereitung auf die Saison nach Mallorca. Fester Bestandteil der Saison ist das Grünkohlessen, das Sommerfest der Mitglieder sowie die Wochen-end-Vereinsfahrten. Sie führten nach Valkenburg, Lünen, Epe oder Nordhorn. Eine Damen-Radsportgruppe gibt es mangels Interesses nicht. „Jeder, der sich für den Radsport interessiert, ist willkommen“, sagt Manfred Gerritz.