1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Doppelspieltag für TTV Rees-Groin endet mit Sieg und Niederlage.

Tischtennis : Tischtennis: Sieg und Niederlage am Düsseldorfer Wochenende

Tischtennis In der NRW-Liga verliert der TTV Rees-Groin mit 3:9 gegen Borussia II und gewinnt mit 9:2 beim TTC Union

Das Düsseldorfer Wochenende endete für den TTV Rees-Groin in der NRW-Liga mit einer Niederlage und einem Sieg. Zunächst hatten die Reeser gegen die Zweitvertretung der Borussia mit 3:9 das Nachsehen, anschließend folgte ein 9:2-Erfolg beim TTC Union.

Das Match gegen die Borussia begann nicht schlecht für die TTV-Sechs. In den Doppeln erkämpften sich Cedric Görtz/Jörn Franken und Simon Jansen/Sascha Bußhoff zwei Siege. Danach konnte auch Cedric Görtz das erste Einzel in fünf Sätzen gewinnen, so dass die Hausherren mit 3:1 führten. Anschließend mussten allerdings Tobias Feldmann, Jörn Franken und Henri Schmidt klare 0:3-Niederlagen hinnehmen. Als dann auch noch im unteren Paarkreuz Sascha Bußhoff in vier Durchgängen und Simon Jansen knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz verloren, waren die Reeser beim 3:6 endgültig auf der Verliererstraße.

Im Duell der Topspieler hatte im zweiten Einzeldurchgang Cedric Görtz gegen Anton Adler das Nachsehen und schließlich verloren auch Tobias Feldmann und Jörn Franken in fünf Sätzen. „Die Borussia hat uns überrollt. Wir waren taktisch nicht clever genug. Wir hätten das schnelle Spiel der jungen Düsseldorfer unterbinden müssen, das ist uns aber nicht gelungen“, stellte Jörn Franken nach der Pleite fest.

Deutlich besser lief es dann beim Gastspiel in der Landeshauptstadt. In der vorgezogenen Partie beim Aufsteiger TTC Union behaupteten sich die Reeser glatt mit 9:2. In den Anfangsdoppeln verloren nur Tobias Feldmann/Henri Schmidt knapp mit 9:11 im fünften Satz. Cedric Görtz/Jörn Franken und Simon Jansen/Sascha Bußhoff konnten ihre Partien gewinnen. Anschließend verlor Tobias Feldmann auch im ersten Einzel denkbar knapp mit 11:13 im Entscheidungsdurchgang. Danach ließen aber Cedric Görtz (2), Jörn Franken, Henri Schmidt, Sascha Bußhoff, Simon Jansen und Tobias Feldmann in seinem zweiten Einzel nichts mehr anbrennen.

„Der Gegner war sicherlich schlechter als am Vortag, aber wir auch viel besser. Wir haben eine gute Reaktion gezeigt“, konnte Jörn Franken mit dem zweiten Teil des Spielwochenendes zufrieden sein.

Die zweite Reeser Mannschaft erzielte in der Landesliga einen 9:4-Erfolg gegen den TTC Homberg. „Der Gegner ist gleich mit vier Ersatzspielern gekommen, die allerdings alle nicht schlecht waren“, so Benedikt Tenbrink. Nach anfänglichen Problemen und einem 5:4-Zwischenstand siegten die Hausherren dann aber doch recht klar. Die Punkte holten Benedikt Tenbrink (2), Jonas Menne (2), Christian Schepers (2), Marcel Dahmen (2) und Benedikt Tenbrink/Jonas Menne.

Über den ersten Saisonsieg darf sich die dritte TTV-Mannschaft in der Bezirksliga freuen, die den TTC Hamborn mit 9:3 bezwingen konnte. In der Kreisliga drehte die vierte Reeser Mannschaft einen 4:7-Rückstand noch in einen 9:7-Sieg.

Eine knappe 6:8-Niederlage musste die erste Damenmannschaft aus Rees im NRW-Liga-Spiel beim TTC Wuppertal hinnehmen. Jana van Tilburg holte erneut ihre drei Einzel, Lea Opsölder konnte zwei Partien erfolgreich bestreiten. Zusammen siegten van Tilburg(/Opsölder auch im Doppel. Silvia de Rooy und Dorothea Goertz gingen dagegen leer aus.