Fußball: Deutlicher Sieg des RSV Praest gegen Kalkar

Fußball : Deutlicher Sieg des RSV Praest gegen Kalkar

Der Bezirksligist schlägt den B-Ligisten mit 7:1. Heute kommt die DJK Rhede IV. A-Ligist SV Haldern gewinnt 3:2 in Heelden.

(misch)Den erwarteten Sieg fuhr Bezirksligist RSV Praest gegen die Gäste vom SuS Kalkar ein. 7:1 (3:1) hieß das Ergebnis gegen den B-Ligisten. „Es war schon sehr warm, in Testspielen sieht man aber immer mehr als im Training“, so RSV-Trainer Roland Kock, der – auch weil mit Sezgin Baran und Rene Groes zwei Stürmer nicht dabei waren – gerade in der Offensive einiges ausprobierte.

Marvin Müller brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung (12.) Die Gäste von Spielertrainer Dennis Thyssen, in den letzten Jahren bekanntlich als Mittelstürmer des RSV unterwegs, kamen in der 25. Minute zum Ausgleich durch Paul Schoemaker. Noch vor der Pause trafen dann Nils Rütjes (36.) und erneut Marvin Müller (40.) für den Bezirksligisten.

Im zweiten Durchgang erhöhten dann Marcel Wolters (54.), Mike Wezendonk (51.), Nils Rütjes (88.) und Juri Wolff (90.) zum 7:1-Endstand.

Bereits am heutigen Freitag (19.30 Uhr) erwarten die Praester die vierte Mannschaft der DJK Rhede, die zwar in der Kreisliga C spielt, aber mit zahlreichen Akteuren gespickt ist, die bereits höherklassig aktiv waren.

„Die sind heiß und wollen trotz der weiterhin sehr hohen Temperaturen unbedingt spielen“, sagt Kock, für dessen Team dann am Sonntag noch ein weiterer interessanter Vergleich geplant ist, wenn es um 15 Uhr ebenfalls auf der heimischen Anlage am Brillackweg gegen Landesliga-Aufsteiger SGE Bedburg-Hau geht.

A-Ligist SV Haldern gewann ein Testspiel beim B-Ligisten 1. FC Heelden mit 3:2 (1:1). Für die Lindendörfler traf zunächst Matthias Bauhaus zum 1:0 (9.). Christopher Kipp erzielte die beiden weiteren Treffer (50., 67.) für die Mannschaft von Trainer Christian Böing. Bei den Heeldenern bewies einmal mehr Ferhat Güngör, dass er ein wichtiger Neuzugang ist. Der Stürmer traf in der 38. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 sowie in der 83. Minute zum Endstand.

„Das war trotz der hochsommerlichen Temperaturen eine ordentliche Trainingseinheit, wobei wir nach vorne einige schöne Spielzüge gezeigt haben, auf der anderen Seite unsere Defensivarbeit aber sicherlich noch ausbaufähig ist, lautete das Resümee von Christian Böing.

Die C-Liga-Mannschaft des SuS Isselburg kam zu einem 3:0 (1:0)-Erfolg gegen B-Liga-Aufsteiger Eintracht Emmerich. Die Treffer für das Team von Coach Sven Kroker erzielten Thomas Hüls (22.), Leon Sekyra (52.) und Kai Gühnen (82.). misch

Mehr von RP ONLINE