Lokalsport: Der TTV setzt auf eingespielte Doppel

Lokalsport : Der TTV setzt auf eingespielte Doppel

Tischtennis: NRW-Ligist Rees-Groin hat am Samstag zum Saisonstart die MTG Horst zu Gast und sollte die ersten Punkte holen. Erste Meldung für den "Inter-Cup". Hier ist das französische Team Charenton CMPJM Tennis de Table der Gegner.

Mit einer Woche Verspätung beginnt für die erste Mannschaft des TTV Rees-Groin am Samstag die Saison. Nachdem das Team aufgrund einer Verlegung zunächst spielfrei war, ist nun die MTG Horst der Auftakt-Gegner in der NRW-Liga. Beginn der Partie in der Halle an der Sahlerstraße ist um 18.30 Uhr.

Der Kontrahent aus Essen musste am ersten Spieltag eine 2:9-Niederlage gegen Oberliga-Absteiger TuS Rheinberg hinnehmen - allerdings fehlte Spitzenspieler Dennis Stadie. "Wir haben keine Information, ob die Horster diesmal komplett sind. Da sie aber unabhängig davon mit Felix Kleeberg ihre Nummer zwei verloren haben, dürften sie auf jeden Fall etwas schwächer als zuletzt einzuschätzen sein", meint TTV-Akteur Jörn Franken. "Wir sind sicherlich der Favorit, dürfen den Gegner aber keinesfalls unterschätzen".

Am letzten Spieltag der vergangenen Saison hatte die MTG dem TTV Schützenhilfe im Kampf um Platz zwei geleistet. "Dafür, dass die Horster sich da voll reingehangen haben, wird es nach dem Spiel ein Dankeschön geben", kündigt Jörn Franken an. "Punkte wollen wir aber natürlich nicht verschenken."

Jörn Franken wird künftig wieder an Brett eins in der personell unveränderten Mannschaft aufschlagen. Dahinter folgen Cedric Görtz, Carsten Franken, Tobias Feldmann, Sascha Bußhoff und Christian Schepers. Die Reeser, die nach dem knapp verpassten Oberliga-Aufstieg erneut im ersten Tabellendrittel mitmischen wollen, werden weiterhin auf ihre bewährten Doppel setzen. "Die waren sicherlich mit ein Grund, dass wir letzte Saison oben dabei waren", meint Jörn Franken, der mit Cedric Görtz weiter das Top-Duo bilden wird. Außerdem agieren nach wie vor Carsten Franken/Christian Schepers und Tobias Feldmann/Sascha Bußhoff zusammen.

Eine Premiere wird es zudem für den TTV in dieser Saison geben, denn erstmals wird das Team auch international aktiv sein. So haben die Reeser für den "Inter-Cup" gemeldet, bei dem Teams aus vielen europäischen Ländern einen sportlichen Vergleich suchen. "Das ist sicher eine spannende Sache, auf die wir mal Lust hatten", sagt Franken.

In der ersten Runde empfängt der TTV ein Team aus Frankreich. Charenton CMPJM Tennis de Table aus der französischen vierten Liga. "Wir sprechen gerade über einen Termin, das Match muss bis spätestens 21. Oktober absolviert sein", erklärt Franken. Gespielt wird in diesem Wettbewerb mit Dreierteams. Die Heimmannschaft muss für die Übernachtung der Gäste sorgen.

(RP)