Lokalsport: Der SV Rees steht bereits unter Druck

Lokalsport : Der SV Rees steht bereits unter Druck

Kreisliga A: Das Team erwartet heute Westfalia Anholt. Fortuna Millingen empfängt TuB Mussum.

Gleich mit einer englischen Woche startet die Fußball-Kreisliga A in die Saison. Heute Abend empfängt dabei der SV Rees das Team von Westfalia Anholt. Anstoß auf der Anlage an der Ebentalstraße ist um 19.30 Uhr.

Bernd Franken verlor mit dem SV Rees das Auftakt-Spiel. Foto: Kunkel

Die Ausgangssituation der beiden Kontrahenten ist unterschiedlich. Der SV Rees kassierte zum Auftakt gegen den Topfavoriten DJK SF 97/30 Lowick eine knappe 0:1-Niederlage. Auch die Westfalia reiste am ersten Spieltag zu einem Absteiger aus der Bezirksliga. Die Mannschaft von Thomas Driever erledigte die Aufgabe gegen den FC Olympia Bocholt aber mit Bravour. Sie setzte sich locker und leicht mit 4:1 durch. "Wir wissen die Stärke der Anholter schon sehr gut einzuschätzen", sagt SVR-Trainer Bernd Franken, der sein Team nach der Auftakt-Niederlage nun im ersten Heimspiel auch schon unter Druck sieht. "Ja, das ist leider so."

Nichtsdestotrotz gibt Franken sich vor dem Duell mit der Westfalia kämpferisch. Zum einen, weil die Leistung gegen Lowick stimmte und mindestens ein Remis möglich gewesen wäre. Zum anderen, weil der Reeser Coach wieder mit Torjäger Marko Cvetkovikj und Bastian Röös in der Anfangsformation planen kann.

Anholts Coach Thomas Driever erwartet einen Gegner, der nach der Niederlage am ersten Spieltag sehr motiviert sein wird. Mike Schirrmacher fehlt beim Gast aus beruflichen Gründen. Jesse Pastoors und Matthias Teronde sind verletzt. "Wenn wir in Rees einen Punkt holen sollten, wären wir sehr zufrieden", so Driever.

Fortuna Millingen empfängt heute um 19.15 Uhr TuB Mussum. Beide Mannschaften gewannen ihre Auftakt-Partie. Während die gastgebende Fortuna mit 1:0 bei der DJK Barlo erfolgreich war, stürmte Mussum mit einem 6:1 gegen den SV Spellen an die Tabellenspitze. Rolf Sent feiert seine Heimpremiere als Trainer der Fortuna und würde gerne etwas Zählbares holen. Zumal die Fortuna am Sonntag die schwere Partie bei der DJK Lowick bestreitet.

Zudem spielen heute: SV Biemenhorst -SV Brünen, Borussia Bocholt - GW Vardingholt, SV Spellen - DJK SF 97/30 Lowick, Olympia Bocholt - HSC Berg, DJK TuS Stenern - VfL Rhede II, GW Lankern - SV Bislich (alle 19.30 Uhr).

(tt)