1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Der Eltener Robin Gosens ist bei der Fußball-EM dabei

Fußball-Profi aus Emmerich : Robin Gosens bei EM dabei – Niederlage im Pokal-Finale

Der 26-jährige Eltener wurde von Bundestrainer Joachim Löw für die Europameisterschaft nominiert. Im italienischen Pokal-Finale kassiert Gosens mit Atalanta eine 1:2-Niederlage gegen Juventus Turin.

Für Robin Gosens ist am Mittwoch ein Traum in Erfüllung gegangen, der Traum vom Sieg im italienischen Pokal-Finale dagegen nicht. Der 26-jährige Eltener ist bei der Fußball-Europameisterschaft dabei. Der offensive Linksverteidiger, der in der italienischen Serie A beim Spitzenklub Atalanta Bergamo in dieser Saison kontinuierlich gute Leistungen gezeigt hat, wurde von Bundestrainer Joachim Löw für die Titelkämpfe nominiert, die vom 11. Juni bis 11. Juli stattfinden. Neben Robin Gosens stehen in Marcel Halstenberg (RB Leipzig) und Christian Günter (SC Freiburg) zwei weitere Linksverteidiger im 26 Spieler zählenden Kader.

Robin Gosens hatte Ende des vergangenen Jahres in einem Interview mit unserer Redaktion gesagt, dass eine Teilnahme an der Europameisterschaft eines seiner „großen Ziele für das Jahr 2021“ ist. „Ich glaube, dass ich mich in den Lehrgängen mit der Nationalmannschaft, an denen ich teilgenommen habe, schon gut etabliert habe. Doch die Konkurrenz auf meiner Position schläft nicht. Es geht nur darüber, dass ich Woche für Woche bei Atalanta Bergamo gute Leistungen zeige“, sagte er damals. Das Vorhaben hat der 26-Jährige, der mit elf Treffern in dieser Saison der torgefährlichste Abwehrspieler in den europäischen Top-Ligen ist, eindrucksvoll umgesetzt.

  • Der heutige Mittwoch könnte ein besonderer
    Fußball : Ein besonderer Tag für Robin Gosens
  • Robin Gosens will jetzt mit Atalanta
    Fußball : Robin Gosens erreicht mit Atalanta erneut die Champions League
  • Gianluigi Buffon.
    Zum Abschied noch ein Titel : Buffon gewinnt mit Juve den Pokal

Eine Enttäuschung gab es für Robin Gosens dann einige Stunden, nachdem er von seiner Nominierung erfahren hatte. Er verlor am Mittwochabend mit Atalanta Bergamo das Finale der Coppa Italia mit 1:2 (1:1). Dejan Kulusevski hatte Juventus in der 31. Minute in Führung gebracht. Ruslan Malinovskyi (41.) glich für Atalanta aus. Federico Chiesa (73.) erzielte den Siegtreffer für den italienischen Rekordmeister.