Fußball: Das Remis hilft weder der Eintracht noch der DJK weiter

Fußball : Das Remis hilft weder der Eintracht noch der DJK weiter

Kreisliga B: Das Emmericher Lokalderby endet 2:2. Die Reserve des SV Vrasselt gewinnt mit 3:1 gegen Viktoria Wesel. Rheingold unterliegt mit 1:4.

Eintracht Emmerich – DJK Hüthum-Borghees 2:2 (2:1).  Avni Sherifi traf für die DJK Hüthum nach 20 Minuten zum 0:1, auf der anderen Seite sorgte Dennis Zimmermann mit seinem Doppelpack (25./ 43.) für die 2:1-Halbzeitführung der Hausherren. Nach der Pause gab die DJK den Ton an, ließ aber einige Chancen ungenutzt. In der 70. Minute belohnten sich die Gäste für den Aufwand und Goran Barisic traf zum 2:2-Endstand.

VfR Mehrhoog – 1. FC Heelden 1:2 (1:1).  Ferhat Güngör erzielte in Minute 22 die 1:0-Fürhung für den FC. Mit dem Halbzeitpfiff gelang dem VfR per Handelfmeter der schmeichelhafte Ausgleich. Die Schwarz-Gelben waren auch im zweiten Durchgang das bessere Team, mussten fünf Minuten vor Schluss durch die Hinausstellung des Torschützen nach einer Gelb-Roten Karte aber einen Rückschlag hinnehmen. Trotz Unterzahl stand die Elf von Trainer Joaquim Lopes kurz darauf bei einem Freistoß in der Nachspielzeit massiert im gegnerischen Strafraum. Mit etwas Glück prallte der Ball Heeldens Danny Waerder an den Rücken und fand von dort den Weg über die Torlinie zum umjubelten 2:1-Siegtreffer. Nach dem Treffer sah Mehrhoogs Torwart Falk Fiedler noch die Rote Karte.

PSV Wesel II – VfB Rheingold 4:1 (0:0). Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte ging es torlos in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff ging der Tabellenführer in Führung und erhöhte wenig später (53.) per Strafstoß auf 2:0. Im Gegenzug erzielte Pierre Elspaß den 1:2-Anschlusstreffer, kurz darauf verpasste Malte Arens freistehend eine große Chance auf den Ausgleich. Die Elf von Trainer Thorsten Thüß drängte weiter, musste dann aber noch zwei weitere Gegentreffer (82./90.) hinnehmen.

SV Vrasselt II – Viktoria Wesel 3:1 (0:1). Die Vrasselter Reserve hinterließ zunächst den besseren Eindruck, geriet mit der ersten Torchance der Weseler allerdings nach 25 Minuten in Rückstand. Vrasselt zeigte sich unbeeindruckt, erspielte sich einige Möglichkeiten und belohnte sich nach der Pause mit dem Ausgleich (51.) durch Eric Schulz. Mit seinem zweiten Tor sorgte er für die für die 2:1-Führung, Thimo Dellemann machte mit dem 3:1 den Deckel drauf.

TuS Haffen-Mehr – STV Hünxe 2:4 (1:1). Nach der neunten Niederlage im zehnten Spiel ist der TuS Haffen-mehr das neue Schlusslicht der Liga. Direkt nach dem Anpfiff traf der Gast. Den Gastgebern gelang durch Justin Schepersmann (21.) das 1:1. In einer ausgeglichenen Partie gingen die Gäste im zweiten Durchgang erneut in Front (56.), Haffen konnte durch Michael Krause noch ausgleichen (67.), doch danach  traf der STV noch vom Punkt  und ließ mit dem Schlusspfiff das 4:2 folgen. snak

Mehr von RP ONLINE