1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: Cvetkovikjs Tore reichen dem SV Rees nicht

Lokalsport : Cvetkovikjs Tore reichen dem SV Rees nicht

Die Weichen für einen Heimsieg waren gestellt, aber der SV Rees konnte dann doch keinen Haken hinter den drei Punkten machen. Die Mannschaft von Bernd Franken kam nur zu einem 3:3 (1:0)-Remis gegen Borussia Bocholt. "Dass wir zwei Punkte verloren haben, darüber bin ich schon enttäuscht", meinte Franken, dessen Team zwischenzeitlich mit 2:0 und 3:1 in Führung lag.

Zu Beginn des Spiels traten die Hausherren sehr dominant auf. "In den ersten 25 Minuten haben wir den Gegner ja praktisch gar nicht aus der eigenen Hälfte kommen lassen", so Franken. In der 22. Minute gingen die Gastgeber dann auch folgerichtig in Führung. Nach Vorarbeit von Ersan Alajbegovic traf Bastian Röös. Allerdings wurde die Überlegenheit danach nicht in weitere Tor umgemünzt, so dass es mit der knappen Führung in die Kabinen ging. Kurz nach dem Seitenwechsel war Röös dann erneut erfolgreich. Nach Zuspiel von Daniel Ingelaat lief er alleine auf den gegnerischen Schlussmann zu und schob souverän ein (48.).

Nur drei Minuten später witterten die Borussen nach dem Anschlusstor Morgenluft (51.). Den alten Abstand stellte Marko Cvetkovikj aber in Minute 61 her, der von Röös bedient wurde.

Nach einer Ecke pennten dann die Reeser und per Kopfball wurde verkürzt (73.). In der 76. Minute gab es Elfmeter für die Gäste nach einer Aktion von Maurice Hühner, die Franken als "ganz normalen Zweikampf" bewertete. Die Bocholter egalisierten vom Punkt. Im Anschluss hatte Meriton Arifi noch eine sehr gute Gelegenheit für die Reeser Elf, scheiterte aber.

SV Rees: Meiners - Becker, Buscher, Ingelaat, Arifi, Cvetkovikj, Röös, Lufrano, Alajbegovic, Hühner, v.d. Linde.

(tt)