Lokalsport: Clubs werden für Ehrenamt belohnt

Lokalsport : Clubs werden für Ehrenamt belohnt

Die Sparkasse und der Kreissportbund Kleve fördern zehn Vereine.

Seit 2013 kooperieren die Sparkassen im Kreis Kleve gezielt mit dem Kreissportbund (KSB) Kleve, um Vereine und Organisationen bei der meist ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen. Mehr als 500 Teilnehmer haben an über 1340 Lerneinheiten des KSB teilgenommen. Alle Vereine erhielen für ihre Teilnahme an den Fortbildungsmaßnahmen ein Los.

Aus allen Vereinen wurden nun zehn Clubs ausgelost, die für ihr Engagement mit insgesamt 2500 Euro belohnt wurden. Fast noch wichtiger als die finanzielle Förderung war der Austausch zwischen den Vereinsvertretern. So wurde diskutiert, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Bewegungskindergärten und örtlichen Sportvereinen oder zwischen Sportvereinen untereinander bestehen. Auch die Erwartungshaltung von Eltern sowie der Einsatz der Vereine für die Integration von Migranten kam zur Sprache. Auch wurde deutlich, wie sehr die Vereine im örtlichen Gemeinschaftsleben verwurzelt sind und dieses mitprägen.

Die glücklichen Gewinner in diesem Jahr waren: GSV Geldern, Badminton-Club Kleve, BV Sturm Wissel, SV Arminia Kapellen-Hamb, SV Walbeck, Viktoria Winnekendonk, Reeser Schwimm-Club, SV Vrasselt, der Kindergarten Martin Franz-Stiftung Goch und der Kolping-Kindergarten Altkalkar.

(RP)
Mehr von RP ONLINE