1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: BW Dingden will große Chance nutzen

Lokalsport : BW Dingden will große Chance nutzen

Die Pause war kurz, von wirklicher Entspannung konnte kaum die Rede sein. Nur drei Wochen nach dem letzten Auftritt greifen die Zweitliga-Volleyballerinnen von BW Dingden wieder ins Geschehen ein. Sie starten am Sonntag, 16 Uhr, mit dem Gastspiel beim noch sieglosen Schlusslicht TV Eiche Horn Bremen in die für den Klassenerhalt entscheidenden letzten elf Spiele. Dabei bleibt Trainer Olaf Betting seinem Credo des Understatements treu - obwohl sein Team 13 Zähler und vier Plätze besser als der Gegner dasteht. "Wir sind mit Sicherheit nicht der haushohe Favorit, sondern bewegen uns mit Bremen auf Augenhöhe", sagt der 50-Jährige.

Der Trainer betrachtet die Partie als eine große Möglichkeit für sein Team. Bremen sei sehr wichtig, aber noch nicht entscheidend für den Klassenerhalt. Vielmehr blickt er in Richtung des Tabellenvorletzten RC Sorpesee, der am Wochenende in Schwerin und in Stralsund vor zwei durchaus lösbaren Aufgaben steht. "Wenn Sorpesee beide Spiele gewinnt und wir verlieren, dann sind es nur noch vier Punkte Vorsprung", sagt Betting. Deshalb will er unbedingt den Abstand zu Sorpesee wahren - am besten mit einem Erfolg in Bremen. Nicht dabei ist morgen Patricia Langhoff, die erkrankt ist und zwei Wochen pausieren muss. Außerdem verzichtet Olaf Betting diesmal auf Anna Wißmann.

(R.P.)