Olaf Betting: BW Dingden liegt als Aufsteiger "absolut im Soll"

Olaf Betting : BW Dingden liegt als Aufsteiger "absolut im Soll"

Hamminkeln Das Jahr 2015 wird sicherlich als eines der erfolgreichsten in die Geschichte der Volleyball-Abteilung von BW Dingden eingehen. Schließlich hat die Damen-Mannschaft nach 25 Jahren die Rückkehr in die Zweite Bundesliga geschafft. Dort schlagen sich die Dingdenerinnen nach etwas mehr als der Hälfte der Saison bisher mehr als achtbar. Ralf Pollmann sprach mit BWD-Trainer Olaf Betting.

Hamminkeln Das Jahr 2015 wird sicherlich als eines der erfolgreichsten in die Geschichte der Volleyball-Abteilung von BW Dingden eingehen. Schließlich hat die Damen-Mannschaft nach 25 Jahren die Rückkehr in die Zweite Bundesliga geschafft. Dort schlagen sich die Dingdenerinnen nach etwas mehr als der Hälfte der Saison bisher mehr als achtbar. Ralf Pollmann sprach mit BWD-Trainer Olaf Betting.

Welche Schulnote würden Sie dem Sportjahr 2015 geben?

Betting Da sind wir bei einer guten Zwei.

Sie sind mit Ihrem Team als Drittliga-Neuling direkt in die Zweite Bundesliga durchmarschiert, weisen derzeit als Tabellenneunter zehn Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz auf. Was fehlt denn noch zur Note Eins?

Betting Für die Note Eins hätten wir unsere Spiele einfach konstanter bestreiten müssen, da sind wir noch ein wenig zu wechselhaft in unserer Leistung. Das ist jedoch auch der Tatsache geschuldet, dass wir noch ein junges Team haben.

Ist die Zweite Bundesliga denn so stark, wie Sie es erwartet haben?

Betting Mit Sicherheit ja. Besonders die Teams aus der ersten Tabellenhälfte sind sehr stark. Mit der zweiten Hälfte können wir gut mithalten. Es scheint ein großes Plus für uns zu sein, dass wir schon lange fast unverändert zusammenspielen.

Sie haben häufig auch von einem Lernprozess Ihrer Mannschaft gesprochen, besonders nach den Niederlagen gegen die Spitzenteams. Ist der Prozess nach etwas mehr als der Hälfte der Saison jetzt abgeschlossen?

Betting Nein, so weit sind wir noch nicht. Gegen Mannschaften, die gleich stark oder stärker sind, da fehlt uns ein wenig das Abgezockte und die Abgeklärtheit. Wir lassen uns auch noch viel zu leicht verunsichern. Da glaubt meine Mannschaft noch zu wenig an sich.

Mussten Sie sich als Trainer auch erst in der Zweiten Liga zurechtfinden?

Betting Wir als Trainer-Team, dazu zählen Pascall Reiß und Carsten Schmeink, mussten uns an das Niveau auch erst einmal gewöhnen. Doch als Team funktionieren wir. Wir haben alle gleich viel zu sagen.

Wo liegen denn überhaupt die gravierenden Unterschiede zur Dritten Liga?

Betting Die Spielerinnen sind größer, schneller und athletischer. Es gibt auch viele Trainer, die in der Vorbereitung auf die Partien noch wesentlich mehr Zeit investieren als wir. Der Trainer von Borken fertigt beispielsweise kleine Videosequenzen des Gegners für jede einzelne Spielerin an.

Kamen nach den fünf Niederlagen in Folge Zweifel über die Zweitliga-Tauglichkeit des Teams auf?

Betting Ein ganz klares Nein. Man muss doch die Kirche im Dorf lassen. Schließlich wussten wir, gegen wen wir da verloren haben. Borken war einfach übermächtig, gegen Köln hätten wir einen Punkt verdient gehabt. Gladbeck hatte das Niveau von Köln. Nur gegen Köpenick II waren wir schlecht. Und beim USC Münster II haben wir ja beim 2:3 einen Punkt geholt.

Elf Spieltage trennen BW Dingden noch vom Saisonende. Wie viele Punkte müssen Ihrer Einschätzung noch für den Klassenerhalt her?

Betting Zehn Punkte Vorsprung vor Sorpesee ist eine richtig gute Bank. Wir liegen absolut im Soll. So auf Anhieb würde ich sagen, dass wir noch drei Spiele gewinnen müssen, wenn es gegen die richtigen Gegner ist. Eventuell sind auch noch vier Siege nötig.

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihr weiteres Engagement bei BW Dingden über das Saisonende hinaus gemacht?

Betting Es gibt Gedanken, aber die sind noch nicht spruchreif. Wir müssen sehen, wo wir im nächsten Jahr spielen. So viel kann ich sagen, ich werde auf jeden Fall in Dingden bleiben.

Wann wird denn in die konkrete Planung für die neue Spielzeit eingestiegen?

Betting Der frühestmögliche Zeitpunkt ist, wenn Klarheit darüber herrscht, ob wir den Klassenerhalt schaffen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE