BVB II ist für den TTV Rees-Groin eine Nummer zu groß

Tischtennis : BVB-Reserve ist für den TTV Rees-Groin eine Nummer zu groß

Für den Reeser Oberligisten gibt es in Dortmund eine 1:9-Niederlage. Die Damen feiern den fünften Saisonerfolg.

Auf verlorenem Posten stand die erste Mannschaft des TTV Rees-Groin im Oberliga-Match beim BV Borussia Dortmund II. Der Aufsteiger verlor das Match beim Spitzenreiter deutlich mit 1:9. Schon nach den Doppeln hieß es 0:3 aus Sicht der Gäste. Cedric Görtz/Jörn Franken, Carsten Franken/Benedikt Tenbrink und Tobias Feldmann/Sascha Bußhoff unterlagen alle in vier Sätzen. „In den Doppeln konnten wir aber trotz der drei Niederlagen noch ganz ordentlich mithalten, da war durchaus mehr möglich“, meinte Jörn Franken nach der Begegnung.

Pech hatte dann im Einzel Cedric Görtz, der gegen die Dortmunder Nummer zwei, Vu Tran Le, nach 2:0-Satzführung und Matchball mit 13:15 im fünften Durchgang verlor. Den Ehrenpunkt für den TTV holte Jörn Franken mit einem Fünf-Satzsieg gegen Kagan Kizilates. Ansonsten gab es für die Reeser nur glatte Niederlagen. „Die Dortmunder sind in einer anderen Liga unterwegs, da gab es für uns letztendlich nichts zu holen“, konstatierte Jörn Franken.

Das nächste Match bestreiten die Reeser Tischtennisspieler am Sonntag, 4. November (15 Uhr), wenn sich mit dem SV Brackwede ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt in der Sporthalle an der Sahlerstraße vorstellt.

Die zweite Reeser Mannschaft behielt im Landesliga-Derby bei WRW Kleve mit 9:6 die Oberhand. Christian Schepers, Henri Schmidt, Marcel Dahmen, Dimitrij Maruschtschak, Stefan Tenbrink (2), Lucas Schmidt (2) und Christian Schepers/Henri Schmidt verbuchten die notwendigen Zähler. „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Da waren einige richtig schöne Spiele dabei. Das hat auf jeden Fall Spaß gemacht“, freute sich TTV-Kapitän Dimitrij Maruschtschak über den gelungenen Auftritt seines Teams.

Die dritte Mannschaft des TTV musste in der Bezirksliga ebenfalls bei WRW Kleve antreten – bei der dortigen Zweitvertretung. Ohne gleich drei Akteure hatten die Gäste schlussendlich mit 3:9 das Nachsehen. Durch Punkte von Delil Tolun/Dennis Scesny sowie Pascal Willer und David Berns konnten die Reeser zwar zwischenzeitlich mit 3:2 führen, anschließend gelang aber kein Zähler mehr. „Wir haben uns dennoch gut verkauft“, meinte TTV-Akteur Oliver Albers.

Den ersten Saisonsieg durfte die vierte Reeser Mannschaft in der Bezirksklasse feiern. Der Aufsteiger bezwang den TV Mehrhoog II mit 9:4. Tobias Beyer (2), Robin Greif, Delil Tolun (2), Dennis Scesny, Andre Weidemann, Werner Franken/Andre Weidemann und Delil Tolun/Dennis Scesny holten die Zähler für die Hausherren.

Die erste Reeser Damenmannschaft erzielte mit einem 8:4-Erfolg beim PSV Oberhausen schon den fünften Sieg im sechsten Verbandsliga-Spiel. Silvia de Rooy (2), Jana van Tilburg (2), Jana Schepers (2), Maxi Trefflich und Silvia de Rooy/Jana van Tilburg waren für die Punktausbeute der stark aufspielenden Gäste verantwortlich.

In der Bezirksliga gewann die zweite Mannschaft des TTV mit 8:3 gegen die TTG DJK Rheinland Hamborn. Es punkteten Lea Opsölder (2), Katharina Kock (3), Anika Lamhardt, Trefflich/Kock und Opsölder/Lamhardt.

(misch)