Fußball: Brunnstein verurteilt Attacke

Fußball : Brunnstein verurteilt Attacke

Kreisschiedsrichterobmann äußert sich zu Pfingstturnier.

Kreisschiedsrichter-Obmann Norbert Brunnstein verurteilt die Vorfälle, die sich am Sonntag beim Reeser Pfingstturnier ereignet haben, als zwei 15 und 17 Jahre alte Referees auf der Platzanlage an der Ebentalstraße während einer Rudelbildung hart attackiert worden waren.

„Das war schon sehr, sehr heftig und richtig gefährlich. Die beiden jungen Schiedsrichter haben Faustschläge gegen den Hals bekommen, mussten im Krankenhaus einige Zeit unter Beobachtung bleiben“. Vor allem auch der Trainer der holländischen Nachwuchsmannschaft war in dem C-Jugend-Spiel an den Vorkommnissen beteiligt, die einen größeren Einsatz der Polizei nach sich zogen.

„Man kann nur hoffen, dass die Leute dafür zur Rechenschaft gezogen werden, auch wenn sie aus den Niederlanden kommen“, so Brunnstein.

„Für das Turnier war das natürlich sehr schade“, bedauert der KSO, der den Verantwortlichen ausdrücklich attestiert „entschlossen dazwischen gegangen zu sein“.

Mehr von RP ONLINE