1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Basketball: Baskets gewinnen Partie in packender Schlussphase

Basketball : Baskets gewinnen Partie in packender Schlussphase

Eine hochdramatische Schlussphase erlebten die Zuschauer der Partie FK Basket Emmerich gegen den TV Grafenberg am gestrigen Abend in der Hansahalle. Im Landesligaduell der beiden punktgleichen Mannschaften fiel die Entscheidung erst in den Schlusssekunden der Begegnung. Sechs Sekunden vor Spielende verwandelte Sebastian Heim einen seiner beiden Freiwürfe zur 77:75-Führung für die Baskets. Im folgenden Angriff vertändelten die Gäste den Ball und konnten sich nur noch durch ein Foul helfen. Tim Rählert stellte mit einem weiteren verwandelten Freiwurf 0,5 Sekunden vor Spielende den 78:75 (40:40)-Endstand für die Gastgeber her.

Von Beginn an sahen die Zuschauer eine ausgeglichenen Partie. Beide Mannschaften hatten dabei immer wieder Höhen und Tiefen. So zeigten die Gastgeber phasenweise eine gut organisierte Abwehr, im Angriff jedoch wurden immer wieder Einzelaktion gesucht. Dennoch führte das Team um Coach Patrick Saulus nach dem ersten Viertel mit 21:20.

Auch im zweiten Viertel blieb die Begegnung ausgeglichen. Keines der beiden Teams vermochte einen größeren Vorsprung herauszuspielen. Mit 40:40 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel agierten die Gastgeber konsequenter und führten vor dem Schlussviertel mit 58:54. Und die Baskets sahen vier Minuten vor Schluss schon wie der Sieger aus, denn sie konnten eine Neun-Punkte-Führung herausspielen. Doch in der Folge agierte das Team zu wild und brachte die Gäste wieder in die Partie, die in den Schlusssekunden dann glücklich gewonnen wurde.

Basket: Abbing, S. Heim (16), Seelen (9), D. Loock (6), A. Loock (12), Towenouw, Boel (2), J. Loock (7), Rählert (9), Geerlings (5), P. Heim (8), Jansen (4)

(pf)