Basketball: FKB Emmerich besiegt den Willicher TV

Basketball : Basketball: FKB Emmerich lässt nichts anbrennen

Basketball Die junge Bezirksliga-Mannschaft besiegt den Willicher TV deutlich mit 78:48

(misch) Die Mannschaft des Förderkreis Basketball Emmerich befindet sich weiter in der Erfolgsspur. Gegen den Willicher TV fuhr das junge Bezirksliga-Team von Trainer Marco Frisch einen ungefährdeten 78:48-Erfolg ein und blieb damit auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen. „Der Gegner war uns körperlich klar überlegen, aber auch nur mit fünf Mann angereist“, so der Emmericher Coach zu den Voraussetzungen. FKB-Center Gianluca Brink hatte dementsprechend einen schweren Stand. In den ersten Minuten verlief das Match noch recht ausgeglichen. Nach acht Minuten führten die Emmericher mit 12:11 und nach dem ersten Viertel mit 18:13. Im zweiten Abschnitt zogen die quirligen Gastgeber, die in der Verteidigung ständig zwischen Zone und Man-to-man wechseln, dann aber bereits vorentscheidend davon – von 26:21 (26.) bis auf 42:21 zur Pause.

Die beiden weiteren Viertel gingen dann ebenfalls an den Förderkreis, so dass am Ende der klare Erfolg mit 30 Punkten Vorsprung feststand. Dennoch war Basketball-Übungsleiter Marco Frisch nicht ganz zufrieden: „Das Zusammenspiel könnte besser sein, oft waren es Einzelaktionen, die zum Erfolg geführt haben“. An den nächsten Spieltagen dürften die Prüfsteine für den FKB deutlich größer werden. Am kommenden Sonntag um 18 Uhr treten die Emmericher beim TV Lobberich (5.) an, am 17. November kommt dann Tabellenführer Odenkirchen in die Emmericher Hansahalle. „Danach werden wir wissen, wo wir stehen“, ist Trainer Marco Frisch auf die nächsten Liga-Begegnungen gespannt.

Aufstellung FKB Emmerich: Fransen (17), Schmenk (4), Divis (4), van Onna, Dachmann (8), Seyrek, Frisch (19), Jansen (20 ), Radefeld (2), G. Brink (4).misch

Mehr von RP ONLINE