1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Basketball: Basket war eine Klasse für sich

Basketball : Basket war eine Klasse für sich

Am letzten Spieltag der "U14"-Niederrheinliga empfing Tabellenführer Energy Baskets Emmerich den Dritten, Elly Baskets Duisburg. Am Ende einer hart umkämpften Partie, die Gastgeber lagen phasenweise in Rückstand, gewann der Emmericher Nachwuchs mit 69:58 und sicherte sich damit auch den Titel des Niederrheinmeisters.

Der Mannschaft um Trainer Gereon Wellen, der selbst jahrelang Stammspieler in der ersten Mannschaft des Emmericher Turnvereins und dann bei den Energy Baskets Emmerich war, gelang dabei das Kunststück, in allen sechzehn Meisterschaftspartien das Parkett als Sieger zu verlassen. Dabei konnten die Emmericher Nachwusbasketballer sogar in neun Partien die "100ter Marke" knacken. In der Endabrechnung standen somit nicht nur 32:0 Punkte, sondern auch ein beeindruckendes Korbverhältnis von 1508:575.

"Das war wirklich eine tolle Saison für das Team und auch für mich. Ich bin mächtig stolz auf die Truppe, die toll gearbeitet und vieles umgesetzt hat", zeigte sich Coach Wellen sehr zufrieden. Den Meistertitel errangen: Tim Büscher, Lennart Geurts, Ander Mulder, Arne Brattinga, Erik Doerk, Gianluca Brink, Luca Wellen, max Tillmanns, Kolja Geerling, Auriaque Townou , Hendrik Janssen.

(RP/rl)