Lokalsport: Basket-Nachwuchs souverän an der Spitze

Lokalsport : Basket-Nachwuchs souverän an der Spitze

Die U 16-Mannschaft setzt ihre Siegesserie mit einem 66:46-Erfolg im Top-Spiel der Oberliga fort.

Die U 16-Mannschaft von Basket Emmerich bleibt in der Oberliga eine Klasse für sich. Auch der bisherige Tabellenzweite ETB SW Essen konnte die Siegesserie des Teams nicht stoppen. Der Spitzenreiter setzte sich im Top-Spiel mit 66:46 (43:26) durch und gewann damit auch die siebte Partie der Saison. Basket hat nun schon vier Zähler Vorsprung vor den Verfolgern.

Das erste Viertel konnten die Emmericher mit 26:19 für sich entscheiden. Sie agierten dabei auf deutlich höherem Niveau als in den vorherigen Begegnungen. Im zweiten Spielabschnitt legte der Spitzenreiter den Grundstein für den Sieg, obwohl er da schon auf den etatmäßigen Center Simon Janßen verzichten musste, der wegen einer zu hohen Foulbelastung aus der Partie genommen wurde. In dieser Phase zeichneten sich Niklas Dachmann, Bent Frisch und Björn Radefeld durch gelungene Aktionen aus.

Im dritten Viertel schwanden ein wenig die Kräfte, da Basket wie immer nur mit sechs Spielern antreten konnte. Im Schlussabschnitt wurde Center Janßen wieder eingesetzt. Die Emmericher bauten ihren Vorsprung noch aus. "Wir sind froh, dass am nächsten Wochenende spielfrei ist, da einige Akteure angeschlagen sind und die Mannschaft an ihre körperlichen Grenzen stößt. Alles in allem war das eine hervorragende Leistung", sagten die Trainer Henrik Janßen und Marco Frisch.

Basket Emmerich: Dachmann (10), Frisch (16), Janßen (16), Radefeld (20), Schmenk (2), van Onna (2).

(RP)