Basket Emmerich mit 60:37-Sieg in Jugend-Oberliga

Basketball : Ein schwacher Auftritt reicht Basket Emmerich zum Erfolg

Die U-18-Mannschaft setzt sich mit 60:37 gegen das Schlusslicht BSG Duisburg-West durch.

Die U18-Mannschaft des FKB Emmerich kommt in dieser Oberliga-Saison noch nicht so recht in Schwung. Trotz des hohen 60:37-Auswärtserfolges bei der BSG Duisburg-West konnte die Mannschaft lange Zeit nicht überzeugen.

Gegen das Schlusslicht konnten die Emmericher das erste Viertel nur knapp mit 8:7 für sich entscheiden. Erneut scheiterte es in der Offensive am Zusammenspiel und am fehlenden Spiel-Rhythmus, weshalb es dann auch lediglich mit einem Vorsprung von 27:21 in die Pause ging. Trotz eines Vorsprungs von zwölf Punkten nach dem dritten Viertel (42:30) mangelte es beim Team von Marco Frisch und Henrik Janßen auch im weiteren Spielverlauf an Einsatz und Konzentration. Neben zahlreichen Fehlpässe erschwerte außerdem das wegen hoher Foulbelastung frühe Ausscheiden von Nick Schmenk und Simon Janßen den Auftritt des FKB. Für gute Auftritte sorgten Bent Frisch und Jost Fransen, die mit Einzelaktionen für Punkte sorgten.

Die nächste Begegnung bestreiten die Emmericher Youngster, die aktuell Tabellensechster in der Oberliga sind, am Sonntag, 24. November um 16 Uhr gegen den Tabellennnachbarn BSV Wulfen (5.).

FKB Emmerich: Fransen (30), Schmenk, Kremer (2), Divis, Van Onna (1), Dachmann (2), Frisch (16) Janßen (3), Boche, Radefeld (6).

(RP)