Lokalsport: Angeschlagener VfB punktet

Lokalsport : Angeschlagener VfB punktet

Fußball: Der VfB Rheingold Emmerich trennt sich vom SV Werth mit 3:3.

Mit einem 3:3 endete das Nachholspiel in der Fußball-Kreisliga B (Gruppe 1) zwischen dem SV Werth und dem VfB Rheingold. Die Emmericher mussten mit dem letzten Aufgebot antreten, so dass in der zweiten Hälfte sogar der zweite Vorsitzende, Thorsten Thüß, sowie Ahmet Kanat, der am Sonntag in einen schweren Unfall verwickelt war, eingewechselt werden mussten. Zudem stand nach langer Verletzungspause wieder Pierre Elspaß auf dem Feld. Der Angreifer war dann auch gleich in der 42. Minute zum 2:1-Pausenstand für die Gäste erfolgreich. Zuvor hatte Hendrik Sent die Rheingolder mit 1:0 (5.

) in Führung gebracht. Nach einem Torwartfehler von VfB-Keeper Niklas Beier glich Thomas van der Sande für die Gastgeber aus (22). In Hälfte zwei gab es gleich zwei Foulelfmeter für den SV Werth, die jeweils Christoph Bonnes zum 3:2 (55., 64.) verwandelte. Jens Wunder traf dann für den VfB zum 3:3-Endstand (72.). "Wir kassieren immer noch zu viele Gegentore", sagte VfB-Coach Dennis Lindemann. Kurzfristig hat er für den heutigen Donnerstag um 19.30 Uhr ein Testspiel in Hemden vereinbart. "Ich möchte dort etwas ausprobieren. Das Match wird auch nicht über die volle Distanz gehen."

(misch)
Mehr von RP ONLINE