1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: 7:3 - RSV Praest verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Lokalsport : 7:3 - RSV Praest verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Der RSV Praest kann im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga wieder etwas aufatmen. Das Team von Trainer Roland Kock gewann die Nachholpartie am Mittwochabend gegen das Schlusslicht SC 1912 Buschhausen auf eigener Platzanlage souverän mit 7:3 (3:1) und hat nun sieben Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang.

Der Gastgeber erwischte zunächst einen Start nach Maß. Bereits in der siebten Minute durften die Praester erstmals jubeln. Marcel Heiliger hatte zum 1:0 getroffen. Doch der Ausgleich folgte postwendend eine Minute später. Der RSV ließ sich davon aber nicht beeindrucken und ging kurze Zeit später durch den Treffer (15.) von Benjamin Jesche erneut in Führung. Juri Wolff erhöhte kurz vor der Pause auf 3:1 (44.).

Nach dem Seitenwechsel machte der RSV da weiter, wo er zuvor aufgehört hatte. Benjamin Jesche traf zum 4:1 (52.). Doch die Gäste hatten sich noch nicht ergeben und erzielten den Anschluss (70.). Als Juri Wolff per Elfmeter (76.) für das 5:2 gesorgt hatte, stand der Sieger so gut wie fest. Doch der SC Buschhausen kam noch einmal zum 3:5 (77.) heran. Letztlich brachte es nichts. Die Praester legten noch zwei Treffer durch Dennis Thyssen (78.) und Sven Dienberg (88.) nach.

RSV Praest: Vollmer - Schulz, Wilde, Janssen, Stein, Ising (62. Dienberg), Heiliger (80. Verbücheln), Jesche (80. Vos), Wolff, Thyssen, Wolters.

(cad)