Lokalsport: 5:0 - SV Vrasselt schöpft neues Selbstvertrauen

Lokalsport : 5:0 - SV Vrasselt schöpft neues Selbstvertrauen

Fußball: Abstiegsbedrohter Bezirksligist gewinnt das Testspiel gegen den ambitionierten A-Ligisten DJK SF 97/30 Lowick.

Mit einem Erfolgserlebnis ist der SV Vrasselt ins neue Jahr gestartet. Der abstiegsgefährdete Fußball-Bezirksligist, der auf dem 14. Platz steht, gewann sein Testspiel gegen die DJK SF 97/30 Lowick deutlich mit 5:0 (2:0).

"Das war auf jeden Fall wichtig, damit Stück für Stück die Sicherheit wiederkommt", sagte SVV-Coach Sascha Brouwer, der allerdings zunächst einen starken Auftritt des Tabellenzweiten der Kreisliga A gesehen hatte. "Da haben wir zu viele Möglichkeiten zugelassen." Besonders die ersten 25 Minuten gefielen Brouwer gar nicht. So musste ein ums andere Mal Torwart Luca Pollmann sein Können unter Beweis stellen. Mehrfach verhinderte er einen Rückstand.

Doch allmählich kamen die Blau-Weißen immer besser ins Spiel und gingen auch durch zwei Tore von Marc Warthuysen (25./32.) in Führung. In der Pause nahm Trainer Brouwer sechs Auswechslungen vor, die sich im weiteren Spielverlauf positiv auswirkten.

  • Lokalsport : SV Vrasselt mit Nullnummer zufrieden
  • Lokalsport : Pokal: Ein B-Ligist ist schon weiter
  • Lokalsport : Fußball-Testspiel: SGE gewinnt 3:0 gegen Uedem

Denn in der zweiten Hälfte dominierten die Vrasselter das Spielgeschehen. Florian Wirtz (62.), Fabian Berntsen (74.) und Rainer Offergeld (75.) schossen den klaren 5:0-Sieg heraus. Zudem wurden noch einige gute Torchancen vergeben. "Inzwischen stehen fast alle Spieler wieder zur Verfügung", sagte Brouwer, der nun über mehr personelle Alternativen verfügt als in den vergangenen Monaten. Unter anderem absolvierte der lange verletzte Fabian Berntsen die kompletten 90 Minuten.

Das nächste Vorbereitungsspiel bestreiten die Vrasselter am Donnerstag, 25. Januar, um 20 Uhr auf der heimischen Anlage gegen A-Ligist Fortuna Millingen.

(misch)
Mehr von RP ONLINE