1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Schwimmen: 477 Schwimmsportler beim Reeser SC zu Gast

Schwimmen : 477 Schwimmsportler beim Reeser SC zu Gast

Sommer-Meeting im Freibad am Grüttweg war ein voller Erfolg. Die Kinder und Jugendlichen boten gute Leistungen und hatten viel Spaß.

Stephan Külkens, Dominik Ens und Alexander Wiebe waren begeistert. Bereits zum dritten Mal nahmen die drei jungen Schwimm-Sportler vom Weseler SV am Sommermeeting des Reeser Schwimm-Clubs teil. "Hier ist es richtig gemütlich. Wenn wir nicht schwimmen müssen, vertreiben wir uns die Zeit mit Fußball, Volleyball und auf der großen Piratenschiff-Hüpfburg. Das macht Spaß", erzählte Stephan.

Trotz der recht kühlen Temperaturen herrschte am Samstag im Freibad am Grüttweg beste Stimmung. "Hauptsache, es regnet nicht", meinte Luzia Uebbing, Vorsitzende des Reeser SC, die rund 30 Helfer um sich vereint hatte. "Wir haben 1998 mit einem Wettkampftag begonnen. Die Resonanz ist so groß geworden, dass wir seit sieben Jahren zwei Tage für die Veranstaltung einplanen", erklärte sie.

Diesmal waren 477 Aktive aus 20 Vereinen am Start, darunter Vereine aus dem Ruhrgebiet und der niederländische Club "De Ijsselmeeuwen". Der Gastgeber verzeichnete exakt 1749 Einzelstarts. Außerdem mischten 86 Staffeln mit. "Das ist etwas weniger als im letzten Jahr. Aber wir sind dennoch sehr zufrieden", sagte Uebbing.

  • Nathnael Scheffler (links) trug von 2018
    Fußball-Oberliga : Nathnael Scheffler kehrt zum FC Kleve zurück
  • Der erste Wettbewerb wird am Sonntag
    Wettbewerb am Wisseler See in Kalkar : Niederrhein-Triathlon auf hohem Niveau
  • Einen erfreulichen Saisonabschluss für die Teams
    Tennis im Kreis Kleve : Doppelter Aufstieg für den TC Rotweiss

Über 700 Sportler, Trainer, Betreuer und Eltern bauten eine Zeltstadt auf der Wiese des Freibades auf, 520 von ihnen "orderten" Vollverpflegung. Zum Frühstück wurden mehr als 1000 Brötchen verputzt, für das Mittagessen sorgte der Partyservice Hermann Voß unter anderen mit Nudeln, Bratkartoffeln, Fleisch, Erbsen und Möhren. Kleiner Wermutstropfen: Das für Freitag geplante Lagerfeuer musste wegen des starken Windes ausfallen.

Als Schiedsrichter waren Thomas Eis aus Oberhausen und Walter Hessmann aus Duisburg im Einsatz, die von vielen Helfern aus den Vereinen unterstützt wurden. Die drei Erstplatzierten bekamen Medaillen. Bereits in den ersten Wettbewerben verzeichneten Schwimmer aus Emmerich und Rees Erfolge. Kristin Hemmers vom SSV "Hellas" Emmerich (Jahrgang 1995) siegte über 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Freistil. Ihr Vereinskamerad Jan Krell (1997) entschied ebenfalls die 200 Meter Freistil für sich. Die Emmericherin Jana Reintjes (1996) siegte über 200 Meter Brust, während Antonia Pintzke vom Reeser SC (2003)über 50 Meter Rücken als Erste anschlug.

Zweite Plätze holten sich die Reeser Melissa Gurny (1997) über 200 Meter Freistil, Michael Monser (2003) über 50 Meter Rücken und Katharina Kerkhof (1990) über 100 Meter Schmetterling. Johannes Geerling (1995, SSV "Hellas") lieferte über 200 Meter Freistil eine starke Leistung und freute sich ebenfalls über den Gewinn einer Silbermedaille. Auch die 4 mal 50 Meter Freistil-Staffel des Reeser Schwimm-Clubs (Jahrgänge 2002 bis '04) belegte in der Besetzung Franka Bossmann, Lana Terhorst, Antonia Pintzke und Emily Pintzke den zweiten Platz.

(moha)