1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Lokalsport: 36 Treffer reichen der HSG nicht zum Auswärtssieg

Lokalsport : 36 Treffer reichen der HSG nicht zum Auswärtssieg

Rund 27 Tore hat die Handball-Spielgemeinschaft Haldern/Mehrhoog/Isselburg in dieser Bezirksliga-Saison im Durchschnitt erzielt. Am drittletzten Spieltag konnte sie in der Auswärtspartie bei der Drittvertretung des TV Jahn Hiesfeld sogar 36 Mal ins Tor treffen. Doch am Ende reichte das nur zu einer Punkteteilung. Nach 60 Minuten stand es 36:36. Zur Halbzeit führte der Gastgeber knapp mit 18:17. "Unsere Trefferquote war schon richtig gut", sagte HSG-Coach Marc Buil. "Andererseits hatten wir in der Abwehr doch einige Probleme, vor allem die Abstimmung stimmte oftmals nicht."

Der Übungsleiter wollte seiner Mannschaft in diesem Punkt aber keinen allzu großen Vorwurf machen. "Wir mussten improvisieren, und einige haben auf anderen Positionen gespielt, da uns die Rückraumakteure gefehlt haben", so Buil, der unter anderem auch seinen Bruder Klaus einsetzte, der aufgrund der personellen Probleme eingesprungen war.

Überhaupt war die gesamte Begegnung eine ziemlich enge Geschichte. Im ersten Durchgang gelang es keiner der beiden Mannschaften, sich entscheidend abzusetzen. Die höchste Führung der Vereinigten war das zwischenzeitliche 10:7 nach 15 Minuten. In der zweiten Hälfte lag die HSG dann wiederum auch mal mit vier Toren zurück, ehe sie kurz vor Schluss in Führung ging. Der Ausgleich zum 36:36-Endstand fiel neun Sekunden vor dem Ende.

HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg Bucksteeg, Kniest - Hekers (2), Peters (2), Schnelting (2), Arendsen (3), Nehring (1), Lonscher (2), Nehling (2), Ising (6), Buil (6), Fischer (10).

(tt)