1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

"Sport im Park" in Emmerich - das erste von 40 Angeboten startet am 7. Juli 2020

Sport im Park : Emmerich soll in Bewegung kommen

„Sport im Park“ bietet bis zum 17. August rund 40 sportliche Aktivitäten für Untrainierte und Sportliche aller Altersklassen. Schon am Freitag geht es mit dem kostenlosen Angebot unter freiem Himmel los.

Wer in den Ferien zuhause bleibt und sich gerne bewegt, für den ist dieses Angebot genau richtig: „Sport im Park“ bietet vom 3. Juli bis zum 17. August rund 40 sportliche Aktivitäten für Untrainierte und Sportliche aller Altersklassen. „Sport im Park ist eine Aktion der Stadt Emmerich am Rhein in Kooperation mit dem TV Elten und dem Kneippverein Elten“, erklärte Tim Terhorst, Pressesprecher der Stadt, bei der Vorstellung des Programms im Rheinpark.

Unterstützt wird die Aktion vom Kreissportbund Kleve, vom Landessportbund NRW und der AOK. „Der Gedanke, der dahinter steckt, ist Menschen in Bewegung zu bringen unter freiem Himmel in Koordination mit den Vereinen“, so Terhorst. Im letzten Jahr wurde „Sport im Park“ zum ersten Mal angeboten. Die Resonanz war gut. „Deshalb starten wir diese Aktion gerade auch in diesem Jahr, wo durch Corona der Sport doch sehr eingeschränkt stattfand.“ Da auch viele Familien nicht in Urlaub fahren, bietet die Stadt so ein ansprechendes Freizeitangebot. Alle Sportangebote werden durch erfahrene und qualifizierte Übungsleiter durchgeführt. Die Corona-Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden.

Schon am Freitag geht es los mit „Sport & Spiel im Rheinpark“ für alle Altersklassen, jeweils um 17 und 18 Uhr im Rheinpark. „Einige Angebote finden auch auf dem Sebastian-Kneipp-Platz in Hochelten statt“, erklärte Dr. Manon Loock-Braun, Vorsitzende des Kneipp-Vereins Elten. „Wir freuen uns, dass die Angebote im letzten Jahr so gut angenommen wurden, beispielsweise waren beim Zumba über 30 Teilnehmer dabei. Auch Tanzen und Leichtathletik für Kinder wurde sehr gut angenommen. Den Teilnehmern gefiel, dass sie einfach mal in verschiedene Sportarten hineinschnuppern konnten.“ Eine gute Resonanz – und das dazugehörige gute Wetter – erhoffe man sich auch für dieses Jahr.

Neben Zumba und Step-Zumba, das gleich mehrmals zu verschiedenen Zeiten stattfinden wird, gibt es „Schnupper-Yoga“, „Tanzen für Kids“, „Workouts“, „Bodypump mit Hanteln“, „Fit und Gesund in den Abend“, Ballspiele (mit Kinderbetreuung) und „Body Weight Fitness“. Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen ebenfalls gezielte Angebote für verschiedene Gruppen, wie „Kinder-Kickboxen“ oder „Workout für Frauen“. Für Familien gibt es unter anderem das Kombiangebot „Workout für Frauen und Vater-Kind-Spiele“. In Elten wird der Barfußpfad mit einbezogen, mehrmals finden dort „Spiel & Spaß“ - Gruppen statt, auch am „begleiteten Spazierengehen am Barfußpfad“ am 31. Juli können Kinder und Erwachsene teilnehmen. Das genaue Programm findet man unter www.emmerich.de, Stichwort „Sport im Park“.

Zusätzlich bietet der TV Elten am 29. Juli und am 5. August von 17 bis 18.30 Uhr im Eugen-Reintjes-Stadion zwei Termine an für das Sportabzeichen. „In diesem Jahr konnte die Abnahme des Sportabzeichens bisher noch nicht durchgeführt werden“, sagte Sabrina Angenendt, Vorsitzende des TV Sportfreunde Elten und Übungsleiterin für Leichtathletik. „Deshalb möchten wir vor allem den Kindern die Möglichkeit geben, an diesen zwei Terminen mit den Disziplinen zu beginnen.“ Sie hoffe, dass es nach den Ferien mit der Abnahme des Sportabzeichens weitergehe.

„Alle Angebote sind kostenlos. Man braucht kein Material mitzubringen, nur sportliche Kleidung, ein Getränk, eventuell ein Handtuch und los geht‘s“, lädt Manon Loock-Braun ein.