Sperrung auf den Zuglinien RE 19 und RB 35 bei Emmerich und Rees

Schienenverkehr : Sperrung auf der Linie RE 19

Arbeiten auf der Strecke sorgen für geänderte Fahrzeiten und Zugusfälle.

(RP) Aufgrund von Bauarbeiten durch die DB Netz AG kommt es in der Zeit von Donnerstag, 27. Juni (2 Uhr), bis Montag, 1. Juli (4.30 Uhr), zu einer Streckensperrung zwischen Oberhausen Hauptbahnhof und Wesel. Betroffen davon sind die Linien RE 19 und RB 35 von Abellio. Die Züge müssen auf dem Abschnitt entfallen. Für alle ausfallenden Fahrten wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet.

Die Busse des SEV halten an den folgenden Haltestellen: Oberhausen Hbf: Haltestelle „Hbf./Rheinisches Industriemuseum (Hansastr.)“, Oberhausen-Sterkrade: Busbahnhof Oberhausen-Sterkrade, „Bussteig 7“, Oberhausen-Holten: Haltestelle Holten Bahnhof, „Bussteig 1 und 2“, Dinslaken: Busbahnhof Dinslaken Bf, „Bussteig 3c“, Voerde: Haltestelle „Voerde Bahnhof“, Friedrichsfeld: Haltestelle „Friedrichsfeld Bahnhof“, Wesel: Haltestelle „Wesel Bahnhof, Bussteig 5“.

Außerdem richtet Abellio auf diesem Streckenabschnitt eine zusätzliche Expresslinie ein, die nur die beiden Halte Oberhausen Hauptbahnhof und Wesel bedient. Die Abfahrtszeiten der Expresslinie sind auf die Fahrzeiten der Züge der Linie RE 19 in Oberhausen ausgerichtet. In Wesel kann außerdem nahtlos auf die Linie RB 32 umgestiegen werden.

Die Züge der Linie RE 19 fahren in Fahrtrichtung Wesel – Emmerich wenige Minuten später als im Regelfahrplan angegeben, um einen nahtlosen Umstieg auf SEV-Verkehr herzustellen.

In der Fahrtrichtung Emmerich – Wesel fahren die Züge aus demselben Grund wenige Minuten früher als üblicherweise.

Zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und Oberhausen Hauptbahnhof verkehren die Züge der Linie RE 19 zu den regulären Fahrzeiten.

Es werden außerdem zusätzliche Fahrten in den frühen Morgen- sowie in den späteren Abendstunden auf der Linie RE 19 angeboten, um einen Anschluss auf den SEV-/Zugverkehr zwischen Duisburg und Wesel/Emmerich gewährleisten zu können.

Ausnahmen: Die Verstärkerzüge der Linie RE 19 zur Hauptverkehrszeit verkehren nur zwischen Wesel und Emmerich und bieten einen Anschluss an den SEV-Expressbus sowie den SEV der Linie RB 35. Dies betrifft die folgenden Fahrten: 20044 um 17.03 Uhr ab Wesel; 20045 um 5.31 Uhr ab Emmerich (geänderte Fahrzeiten!); 20048 um 18:03 Uhr ab Wesel; 20049 um 6.51 Uhr ab Emmerich. Außerdem entfallen folgenden Züge komplett (kein SEV): 20046 um 16.46 Uhr ab Düsseldorf Hbf; 20047 um 6.18 Uhr ab Emmerich.Auf der Linie RB 35 wird außerdem eine zusätzliche SEV-Fahrt am Morgen von Oberhausen nach Wesel (Abfahrt 6.14 Uhr) und am Abend wieder zurück (Ankunft in Oberhausen 18.46 Uhr) eingerichtet.

Abellio empfiehlt, mehr Reisezeit einzuplanen. Die Fahrpläne sind unter www.abellio.de abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die Fahrzeiten zu informieren.

Mehr von RP ONLINE