Emmerich: Sparkasse: Reinen scheidet aus Vorstand aus

Emmerich: Sparkasse: Reinen scheidet aus Vorstand aus

Die Pressemitteilung, die die Sparkasse Rhein-Maas gestern Abend verschickte, besteht nur aus zwei spärlichen Sätzen. Ihre Bedeutung dürfte aber in Emmerich für einiges Aufsehen sorgen, denn wie die Sparkasse darin mitteilte, hat ihr Verwaltungsrat beschlossen, den am 30. September 2018 auslaufenden Vertrag von Vorstandsmitglied Gregor Reinen nicht zu verlängern. "Damit wird die im Fusionsvertrag vereinbarte Verkleinerung des Vorstandes umgesetzt", heißt es in dem schlanken Zweizeiler der Banker.

Dass mit dem Ausscheiden Reinens nun auch kein Emmericher mehr im Vorstand der Sparkasse Rhein-Maas vertreten sein wird, dürfte in der Rheinstadt vielen sauer aufstoßen, zumal hier, wie auch in Rees, die geplanten Filialschließungen für großen Unmut gesorgt haben. Emmerich hatte sich zuvor mit einem zweistelligen Millionenbetrag in die Sparkasse eingebracht.

(bal)