Emmerich: Sozialverband VdK steht immer mehr Bürgern bei

Emmerich : Sozialverband VdK steht immer mehr Bürgern bei

Der Emmericher Ortsverband zählt mittlerweile über 1240 Mitglieder. Gespräche für neues Domizil laufen.

Hans-Jürgen Schagen weiß, dass er diese Zahlen nicht verstecken muss: 1247 Mitglieder zählte der Sozialverband VdK in Emmerich am 31. Dezember 2017. "Und bis Mitte dieses Jahres werden wir sicher das 1300. Mitglied begrüßen können", ist sich der Vorsitzende sicher.

50 Mitglieder des Ortsverbandes konnte Schagen jetzt auf der Jahreshauptversammlung im Hotel/Restaurant Klosterberg begrüßen.

Dass der Sozialverband, der in Emmerich letztes Jahr sein 70-jähriges Bestehen feierte, stetig wächst, ist für Schagen ein deutliches Zeichen dafür, "dass es für die Bürger immer schwieriger wird, allein für ihr Recht zu kämpfen". Zum Beispiel auch, wenn es um Pflegegrade geht. Auch steht der VdK mittlerweile vielen Hilfesuchenden beratend zur Seite. Wie Hans-Jürgen Schagen in seinem Jahresbericht ebenfalls mitteilte, gab es in 2017 407 juristische Beratungen. Tendenz für 2018: steigend.

Schagen brachte die Anwesenden auch auf den neusten Stand, was die Suche nach einem neuen Domizil angeht. Die Gespräche dazu würden laufen. Auch der Bürgermeister sei mit im Boot. Schagen zeigte sich zuversichtlich, bis Ende des Jahres neue Räume für die Beratung des Sozialverbandes in der Innenstand samt Parkplätzen und Busanbindung zu bekommen.

Irmgard Köster verlas den Kassenbericht. Kassenprüferin Magdalene van den Hurk hatte viel Lob für die Führung der Kasse und schlug die Entlastung von Kassierer und Vorstand vor. Mehrheitlich kam die Versammlung dem Vorschlag nach. Viel für den VdK geleistet hat Helga Reintjes. Ihr Nachfolger wird Joachim Krogull. Das Amtder stellvertretenden Frauenvertreterin übernimmt fortan Christine Goersch-Hammacher von Brigitte Köster.

Einen völlig neuen Posten galt beim letzten Wahlgang zu besetzen: Zum "Beisitzer EDV & Technik" wurde André Thielen gewählt. Der 29-Jährige wird den Sozialverband, vor allem was die Internetseite angeht, nun fortan mit Rat und Tat zur Seite stehen.

(seul)