1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Rees: Schulzentrum stellt sich Montag mit Info-Abend vor

Rees : Schulzentrum stellt sich Montag mit Info-Abend vor

Bald müssen sich die Schülerinnen und Schüler der jetzigen vierten Schuljahre entscheiden, auf welche weiterführende Schule sie im Sommer kommenden Jahres wechseln wollen.

Aus diesem Grunde stellen sich die Schulen des Reeser Schulzentrums nun den Eltern vor. Die Schulleiter der Rheinschule, der Realschule und des Gymnasiums Aspel laden alle Eltern, deren Kinder sich im vierten Schuljahr befinden, für Montag, 2. November, um 19 Uhr zu einer gemeinsamen Info-Veranstaltung in das Pädagogische Zentrum (PZ) des Reeser Schulzentrums ein. Auch die Eltern von Kindern aus den Nachbarkommunen sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Christoph Gerwers gehen die Leiterinnen der Reeser Grundschulen zunächst allgemein auf die verschiedenen Schulformen und die Kriterien ein, die bei der bevorstehenden Wahl der weiterführenden Schule berücksichtigt werden sollten. Anschließend wird Thomas Wenning, Leiter der Realschule Rees, das dreigliedrige Schulsystem vorstellen, wie es aktuell im Schulzentrum existiert, bevor dann die Leiter von Rheinschule, Realschule und Gymnasium jeweils ihre Schule und die pädagogischen Angebote im Detail vorstellen.

Darüber hinaus werden die Möglichkeiten der Kooperation, die Übergänge zwischen den Schulformen und die verschiedenen Abschlüsse und Zukunftsperspektiven, die das Schulzentrum Rees bietet, erläutert.

Im Anschluss an die Präsentation der Schulen haben die Eltern Gelegenheit, sich mit konkreten Fragen an die jeweiligen Schulleiter zu wenden.

Damit sich sowohl die Eltern als auch die heutigen Viertklässler einen Eindruck von den Schulen machen können, bieten die Schulen im November jeweils einen Tag der offenen Tür an. Die Realschule startet am Samstag, 14. November. Während das Gymnasium Aspel am Samstag, 21. November, die Pforten für Schüler und Eltern öffnet, haben Interessenten Gelegenheit, sich am Samstag, 28. November, einen Eindruck von der Rheinschule (Hauptschule) zu verschaffen. Eltern und Schüler erhalten die Möglichkeit, sich in den Räumlichkeiten der Schulen umzusehen. Außerdem stehen die Lehrerinnen und Lehrer und sowie die Schulleitung für Fragen zur Verfügung.

(RP)