Rees: Schreibwerkstatt für Jugendliche in der Bücherei

Rees: Schreibwerkstatt für Jugendliche in der Bücherei

Die Stadtbücherei Rees bietet wieder eine Schreibwerkstatt für Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahre an. "Hier können Schülerinnen und Schüler das kreative Schreiben üben", erläutert Thomas Dierkes, Leiter der Stadtbücherei die Idee. Unter anderem sollen die Teilnehmer den Aufbau einer Kurzgeschichte, die Charakterisierung einer Person oder das Schreiben einer Reportage lernen. Als Leiter der Schreibwerkstatt konnte der Journalist und Krimiautor Erwin Kohl aus Wesel gewonnen werden, der neben zahlreichen Kriminalromanen auch eine Reihe von Kurzgeschichten veröffentlicht hat.

"Die Schreibwerkstatt beginnt am 11. April und soll an zehn Terminen jeweils mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr in der Stadtbücherei stattfinden", erklärt Dierkes. Anmeldungen sind ab sofort in der Stadtbücherei oder per Mail an buecherei@stadt-rees.de möglich, der Anmeldeschluss ist der 29. März. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro, die beim ersten Termin bezahlt werden müssen. Die Teilnehmerplätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Die Schreibwerkstatt ist Teil des landesweiten Projekts "Schreibland NRW", dass vom Literaturbüro NRW organisiert und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert wird. Thomas Dierkes hat noch einen Tipp: "Die Schreibwerkstatt ist sicher eine gute Vorbereitung, um in diesem Jahr am Tom Sawyer Preis, dem Schülerschreibwettbewerb der Stadt Rees teilzunehmen."

  • Veranstaltungs-Tipp : Erwin Kohl liest in der Stadtbücherei Rees

www.schreibland-nrw.de

(RP)