Emmerich: "Sauna Embricana" sucht Gesichter

Emmerich: "Sauna Embricana" sucht Gesichter

Der Name für die neue Sauna in Emmerich ist gefunden. "Sauna Embricana soll sie heißen", sagte gestern Stadtwerke-Geschäftsführer Ulrich Schnake gegenüber der Presse.

Der Name soll auch künftig vermarktet werden. Der Begriff "AsiaSauna", den vor Monaten die Initiatoren gegen die Sauna geprägt haben, soll aus der Öffentlichkeit heraus. "Es gibt keine Asia-Sauna", so Schnake. "Weder als Begriff für eine Sauna noch als Name."

Das Marketing für die neue Sauna läuft bereits an. Ab sofort können sich Menschen aus Emmerich und Umgebung als "Gesicht" der neuen Sauna bewerben. Passfoto genügt. Eine Jury ermittelt den oder die Sieger, die dann mit Namen und Gesicht für die neue Sauna werben. Motto: Darum freue ich mich auf das neue Angebot.

Zu gewinnen gibt es eine Wellness-Wochenende in einem Fünf-Sterne-Hotel. Und dazu auch noch eine Fotositzung bei einer professionellen Fotografin. Während die Werbung wie geplant anläuft, gibt es ein Problem mit dem Wetter. Acht Wochen konnten die Bauarbeiter wegen des strengen Winters nicht ran. Deshalb wird sich die Eröffnung der Sauna wohl in den Januar 2011 verschieben. Ursprünglich sollte das im Oktober/November der Fall sein. Beginnend also mit der Sauna-Hochsaison.

Finanziell liegt die Sauna derzeit im Plan. 2,5 Millionen Euro sind schon in Aufträge gesteckt worden. Die Bausumme inklusive Außenanlagen und Parkplätzen liegt bei 5,7 Millionen Euro.

Während der Bauphase geht der Betrieb im Spaßbad weiter. In vermutlich vier Wochen wird das Foyer geschlossen. Die Besucher können dann über die Schülereingänge ins Bad gelangen.

embricana.de

(RP)