1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Robin Gosens trägt sich in Goldene Buch der Stadt Emmerich ein

Emmericher Nationalspieler : Robin Gosens: Erst zu Peter Hinze, dann zu Jogi Löw

Fußballnationalspieler Robin Gosens hat die Saison in Italien als Tabellendritter beendet. In dieser Woche wird er in Emmerich empfangen, bevor es zur EM-Vorbereitung geht.

Mit einer 0:2 (0:1)-Niederlage gegen AC Mailand beendete Atalanta Bergamo die Fussballsaison in der italienischen Serie A. Nach elf Punktspielen, in denen die Elf um den Eltener Robin Gosens unbesiegt blieb, gab es erstmals wieder eine Schlappe. Dennoch kann sich die Bilanz des Teams mehr als sehen lassen. In der Tabelle sind nur die Nachbarclubs Inter und AC Mailand besser platziert. Und zum dritten Mal in Folge hat sich Atalanta Bergamo für die Champions League qualifizieren können.

Gosens hat jetzt einige Tage Pause. Schon am Freitag geht es aber ab ins Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft. Im österreichischen Seefeld will Bundestrainer Joachim Löw seinem Kader für die anstehende Europameisterschaft den letzten Feinschliff verpassen. Zuvor gibt es für Robin Gosens aber noch eine Ehrung. Am Donnerstag trägt sich der 26-Jährige im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt Emmerich ein.

Mittlerweile gibt es immer mehr Gerüchte um die sportliche Zukunft von Gosens, der noch bis 2022 bei Atalanta unter Vertrag steht. Laut spanischen Gazetten soll der FC Barcelona Interesse an dem torgefährlichsten europäischen Verteidiger haben. Neben den Katalanen haben aber auch Inter und AC Mailand, Juventus Turin und Leicester City den Eltener auf ihrer Wunschliste stehen.