Riskante Fahrt einer 29-Jährigen endet an Baum Rees-Millingen. Polizei sucht Zeugen.

Millingen : Riskante Fahrt endet mit Unfall

(RP) Die Polizei Emmerich sucht nach Zeugen, die am Sonntag (17. November 2019) am frühen Nachmittag in Millingen einen schwarzen VW Lupo gesehen haben, der durch einen stark gefährdenden Fahrstil aufgefallen ist.

Die riskante Fahrt einer 29-Jährigen endete mit einem Unfall hinter dem Bahnübergang an der Anholter Straße.

Die 29-Jährige Fahrerin war laut Polizei zunächst auf der B67 in Richtung Rees unterwegs, bog dann in die Reeser Straße nach Empel ab und später weiter nach links in die Hurler Straße in Richtung Millingen. Dort kam sie nach Zeugenaussagen im Bereich der ersten scharfen Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Leitpfosten. In Millingen bog sie nach rechts auf die Hauptstraße ab. Die Fahrt endete kurz hinter dem Bahnübergang auf der Anholter Straße, wo die 29-Jährige mit ihrem Auto gegen einen Baum prallte und letztlich zum Stehen kam. Der VW Lupo trägt ein Bocholter Kennzeichen und ist an der Front sowie der linken Seite mit grau-weißen Blumen beklebt. Zur Tatzeit befand sich zudem ein Fahrrad im Kofferraum, so dass dieser nicht ganz verschlossen werden konnte.

Die Polizei fragt: Wer hat den Wagen in der angegebenen Zeit auf dieser Strecke gesehen oder wurde durch dessen Fahrstil eventuell selbst gefährdet? Hinweise an die Polizei Emmerich unter 02822 7830.