1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Rees: Rheinkönigin: Countdown läuft

Rees : Rheinkönigin: Countdown läuft

Jetzt geht es in die heiße Phase: RWG und Rheinische Post suchen die neue Reeser Rheinkönigin. Kandidatinnen können sich melden, es ist auch möglich, Bewerberinnen vorzuschlagen. Auch auf dem Wies'nfest ist das möglich.

Wenn Rheinkönigin Linda Isselburg am Freitag zum Fassanstich beim Wies'nfest schreitet, wird das eine ihrer letzten offiziellen Amtshandlungen sein. Die Regentschaft der sympathischen Majestät neigt sich nämlich dem Ende entgegen: Am 24. Oktober wird ihre Nachfolgerin auf dem Rheinfest präsentiert.

Wer es wird, das haben die Reeser selbst in der Hand. Vorschläge können seit letzter Woche bei der Rheinischen Post und der Reeser Werbegemeinschaft (RWG) eingereicht werden. Auf der Reeser "Wies'n" gibt es dann auch die Karten, die es den Bewerberinnen etwas einfacher machen. Die Karten liegen auch schon in den Geschäften, die der RWG angehören, aus.

Das Verfahren ist das gleiche wie in den Vorjahren: Die königlichen Bewerberinnen dürfen sich selbst melden oder von Freunden, Bekannten oder Verwandten vorgeschlagen werden.

Wichtig ist der Spaß an der Sache. Rheinköniginnen müssen auf Menschen zugehen können. An einigen Terminen — wie beispielsweise auf Tourismusmessen — dürfen sie auch für Rees die Werbetrommel rühren und die Stadt repräsentieren. Der Titel der Rheinkönigin, die früher einmal eine Weinkönigin war, ist in Rees mittlerweile längst auf große Akzeptanz gestoßen. Das beweisen auch die zahlreichen Bewerbungen, die es in den letzten Jahren gab.

Und bei den Majestäten selbst gab es auch nie Probleme: "Bislang haben sich alle Rheinköniginnen in ihrer Haut sehr wohl gefühlt", weiß Jupp Bockem, der das Rheinfest mitorganisiert.

Derzeit ist er aber erst einmal mit den Vorbereitungen fürs Wies'nfest beschäftigt, das er von Freitag bis Sonntag zusammen mit Rainer van Laak ausrichtet. Wer noch Eintrittskarten will, sollte sich beeilen. "Für Samstag gibt es nur noch wenige Plätze, etwas mehr Luft ist dafür noch am Freitag", so Bockem. Sonntag ist der Eintritt zum Familientag frei. Rheinkönigin Linda Isselburg wird dabei auch noch einmal Glücksfee spielen. Sie gibt am Freitag die Gewinner bekannt, die für ein Wochenende einen Peugeot RCZ und einen Opel Meriva bekommen. Für Samstag stellt die Stadtsparkasse zusätzlich ihren Sparkassen-Mini zur Verfügung. Auch den darf ein Gewinner nutzen.

(RP)