1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Rheinbrücke und Societät bald beleuchtet ?

Emmerich : Rheinbrücke und Societät bald beleuchtet ?

Der Verein "Stadtbild" gibt weiter Gas. Nachdem bereits die Beleuchtung der St. Martini-Kirche und des Rathauses realisiert worden sind, stehen weitere Projekte ins Haus. Die Beleuchtung der Rheinbrücke (die RP berichtete), des Kunstwerks von Günter Zins am Alter Markt über Optik Jahn sowie des Brunnens zwischen Rathaus und Bücherei stehen als nächstes an, so Vorsitzender Johannes Diks auf der Mitgliederversammlung in der Societät.

Apropos Societät: Mit dem Eigentümer will der Verein, der sich die bessere Beleuchtung von Emmerichs Schokoladenseiten auf die Fahne geschrieben hat, Verhandlungen führen. Bei Erfolg könnte das Traditions-Gasthaus schon bald von der B 8 aus und im Eingangsbereich angestrahlt werden.

Wichtigstes Projekt ist aber die Rheinbrücke. Hier wird sich Johannes Diks mit seinem Klever Bürgermeister-Kollegen Theo Brauer am Dienstag, 15. Juni, treffen. Dann wird er erfahren, ob und wie viel die Nachbarstädter in die Illumination investieren wollen.

Bevor die Unterkonstruktion in neuem Licht erstrahlen kann (Kosten: 165 000 Euro), sind erst mal die Pylonen dran. 65 000 Euro kostet das. Diks hofft, dass die Klever die Hälfte der Kosten übernehmen. Nach der Umsetzung möchte der Bürgermeister mit der Teil-Beleuchtung Begeisterung bei Sponsoren für die gesamte Illumination wecken. Geldgeber sollen sich später dann auf einer Tafel an der Promenade verewigen können.

(RP)