Messdiener Haldern: Rekordverdächtiges Ferienlager

Messdiener Haldern: Rekordverdächtiges Ferienlager

Mit der Rekordteilnehmerzahl von rund 70 Jugendlichen und 20 Betreuern machten sich die Messdiener St. Georg Haldern jetzt auf in ihr Ferienlager in Saalbach-Hinterglemm in Österreich.

Rekordverdächtig war auch das Programm, das in den zwei Wochen geboten wurde. So gab es eine Zwei-Tages-Tour, bei der ein Berg erklommen und auf einer Alm übernachtet wurde. Einen Ausflug nach Zell am See gehörte mit dem Besuch des Käpt'n Huck-Freizeitbades und den Stationsspielen zu den Höhepunkten des Lagers. Agnes Köster, Maria Brömling, Gertrud Schaffeld und Marita Brücker bekochten Kinder und Betreuer täglich.

Ein Dank für das tolle Ferienlager geht auch an Diakon Bernhard Herbst und Pastor Marian Szalecki.

(RP)