1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Rees: Rekordteilnahme beim Turnier des SV Rees

Rees : Rekordteilnahme beim Turnier des SV Rees

Die Behinderten-Sport-Abteilung des Vereins brachte 30 Teams auf der Anlage der Ebentalstraße zusammen.

30 Mannschaften, 250 Spieler, zehn Schiedsrichter und 77 Spiele auf sechs Plätzen in fünf Stunden. Nie zuvor in ihrer mehr als 15 Jahre langen Geschichte hat die Behinderten-Sport-Abteilung des SV Rees eine derart große Veranstaltung ausgetragen. Sie war ein wichtiger Teil der Meisterschaft 2018, für die der Behinderten- und Reha-Sport-Verband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) fußballbegeisterte Teams an mehreren Spieltagen in fünf Leistungsklassen zusammenbringt.

Auf der Sportanlage an der Ebentalstraße in Rees kämpften am Samstag Teams von Moers bis Dortmund, von Bocholt bis Gevelsberg und von Rees bis Bochum um Meisterschaftspunkte. Auch holländische Gäste aus Kampen an der Zuidersee spielten als Gäste in Einlagespielen mit. Angesichts der großen Hitze am Wochenende waren alle Spielerinnen und Spieler froh, dass die Schadenfrei Arena genug schattige Plätze bietet und sich die Mannschaften in den Spielpausen unter den Bäumen erholen konnten.

Der SV Rees sorgte mit vielen ehrenamtlichen Helfern für kühle Getränke und Verpflegung, für Spielleitung und Organisation. Eddy Irro, Leiter der Behinderten-Sport-Abteilung des SV Rees, blickte am Nachmittag glücklich auf den Reeser Beitrag zur NRW-Meisterschaft zurück: "Ich bin sehr stolz, dass wir dieses Mega-Turnier souverän gestemmt und dass so viele Freiwillige mit angepackt haben."

(ms)