Rees: Reichert liest in der Bücherecke

Rees : Reichert liest in der Bücherecke

Das Veranstaltungsprogramm beginnt allerdings mit den Wohlfühlabenden.

Zu einer Lesung mit Live-Musik lädt Renate Bartmann, Inhaberin der Bücherecke Rees, für Donnerstag, 17. September, 20 Uhr, in ihrem Laden, Dellstraße 14, ein. Die Moerser Autorin Andrea Reichert liest aus ihrem Roman "Wer als Erster das Meer sieht". Ihr Ehemann, Joachim Reichert, begleitet sie an der Gitarre und trägt in den Lesepausen Songs vor.

In dem Buch geht es um drei Generationen einer Familie, die sich in einem Ferienhaus an der Ostsee auf höchst vergnügliche Weise aneinander "abarbeiten". Eigentlich könnte Saskia zufrieden sein. Mit ihrem Mann Tom und den drei Kindern lebt sie am Stadtrand, ihre Arbeit als Physiotherapeutin lässt ihr genug Zeit für Hobbys. Doch kurz vor ihrem 40. Geburtstag stellt sie fest, dass sie in ihrer Ehe nicht mehr glücklich ist und für Holger, den neuen Lebensgefährten ihrer besten Freundin Anja, mehr als Sympathie empfindet. Bringt der Urlaub in Travemünde wieder Ruhe in das Familienleben? War es eine gute Idee, neben Anja und ihrem Sohn Nick auch noch Saskias Mutter Sigrun mitzunehmen? Und welches dunkle Geheimnis versucht Sigrun, auf dieser Reise zu verarbeiten?

Andrea Reichert, die mit ihrem Kurzgeschichtenband "Frau Edeka macht Mittag" ihr literarisches Debüt gab, erzählt in ihrem ersten Roman von Menschen, die in der Mitte ihres Lebens stehen und sich plötzlich fragen, ob der eingeschlagene Weg der richtige war. Die Autorin studierte Romanistik, Anglistik und Wirtschaftswissenschaften. 2010 erhielt sie den Moerser Literaturpreis. 2011 belegte sie zwei erste Plätze beim Open-Wort-Café in der Mayerschen Buchhandlung in Bochum und Essen. Karten für die Lesung sind zum Preis von zehn Euro in der Bücherecke erhältlich.

Das Veranstaltung-Programm für den Monat September startet aber bereits am Donnerstag, 3. September, mit dem ersten Wohlfühlabend. Logopädin Bianca Kullmann referiert über Sprachförderung bei Kindern, eine Woche später geht es um Lösungsansätze für schulische und interfamiliäre Probleme. Referentin ist Andra Möllmann, Therapeutin für kreative Therapie. Beide Veranstaltung beginnen um 20 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt sechs Euro. Anmeldung unter 02851 1822.

(rau)
Mehr von RP ONLINE