Reeser Maler-Betrieb Mertens bietet auch Feng Shui an. Tag der offenen Tür am 21. November 2019

Aus der Wirtschaft : Handwerk mit Wohlfühl-Faktor

Der alteingesessene Maler-Betrieb Mertens hat mehrere Standbeine. Auch die Feng Shui-Beratung und eine originell eingerichtete und stark nachgefragte Ferienwohnung gehören dazu.

Seit 1946 gibt es Maler Mertens in Rees am Westring, gegründet von Otto Mertens. Seit 2007 führt Jürgen Mertens die Firma in dritter Generation. Innen- und Außenarbeiten für kleine Privat-, aber auch große Geschäftskunden übernimmt der Handwerker mit seinen elf Mitarbeitern. Auch Schimmelsanierung oder kreative Raumgestaltung gehören zum Angebot. „Wir sind aber nicht nur ein klassischer Malerbetrieb“, sagt Jürgen Mertens. Denn er möchte mit seiner Frau Jovanka auch für einen Wohlfühl-Faktor bei seinen Kunden sorgen.

Dazu tragen etwa spezielle, bei Mertens modifizierte Farben bei, die mit ätherischen Ölen die Raumluft katalytisch reinigen sollen. Sie riechen nicht nur angenehm, sondern „machen auch den Kopf frei“, wie Jovanka Mertens weiß, die sich intensiv mit energetischen Betrachtungsweisen beschäftigt. Auch die Feng-Shui-Beratung (siehe Info) gehört zum Angebot. „Es geht dabei nicht nur um schöner Wohnen. Die Leute sollen sich wohlfühlen und ein gutes Gefühl haben“, erklärt Jovanka Mertens. Und das wird nicht nach festen Regeln, sondern ganz individuell erzeugt: „Manche brauchen eine kleinen gemütlichen Raum, andere die Weite“, sagt Jürgen Mertens.

Während er den handwerklichen Teil des Betriebs führt, ist seine Frau fürs Kreative zuständig. Auch gesundheitliche Aspekte gehören für sie dazu. Etwa speziell gefiltertes Wasser und  ätherische Öle, die zur Entgiftung  des Körpers beitragen sollen.

Weiteres Standbein ist das Feriendomizil „Villa Dragona Dufti-Kuss. Das originell eingerichtete Gästehaus direkt neben der Bastei am Westring ist gefragt. 2016 wurde das Vier-Sterne-Haus, in dem bis zu 13 Personen unterkommen können, eröffnet. „Es wird besonders oft von Familien oder größeren Gruppen, aber auch für Seminare gebucht“, erzählt Jürgen Mertens, der beim Umbau viele seiner speziellen Mal-Techniken sowie besondere Wand- und Bodengestaltungen zum Einsatz bringen konnte.

Wer sich das mit vielen Drachen und Fantasy-Elementen gespickte Haus, aber auch die Dienstleistungen und Angebote der Firma Mertens genauer anschauen möchte, hat dazu am Donnerstag, 21. November, Gelegenheit. „Wir öffnen unsere Türen zum Tag der Freundlichkeit“, sagt Jovanka Mertens, die Besuchern so manche Überraschung zum Schmunzeln verspricht.

(Markus Balser )
Mehr von RP ONLINE