1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Rees: Große Vorfreude auf die erste Kirmes seit drei Jahren​

Comeback nach Corona-Pause : Große Vorfreude auf die erste Reeser Kirmes seit drei Jahren

Die Vorfreude auf die erste Kirmes in Rees seit drei Jahren ist riesengroß. Wir haben uns die Aufbauarbeiten vor Ort angesehen. Auf was sich die Besucherinnen und Besucher freuen dürfen.

Es war Mittwochabend um exakt 19 Uhr, als sich die Karawane aus Lastwagen und Anhängern durch die Reeser Innenstadt schlängelte. Insgesamt 70 Schausteller steuerten ihren zugewiesenen Standort an und bauten ihre Karussells, Buden und Fahrgeschäfte auf.

Auch die letzte Schraube wird festsitzen und die letzte Glühbirne wird leuchten, wenn Bürgermeister Christoph Gerwers am Samstag um 15 Uhr die erste Reeser Kirmes seit drei Jahren eröffnet.

Die größten Attraktionen in diesem Jahr sind „Der Polyp“ am Busbahnhof, die „Big Wave“ vor der früheren Bäckerei Terhorst und die „Rocket“-Schaukel vor dem Rheincafé Rösen.

Am Montag findet der Familientag mit ermäßigten Preisen statt, am Dienstag gegen 21 Uhr endet die Kirmes mit einem Höhenfeuerwerk am Rhein. Am Mittwoch lockt dann noch der Krammarkt mit Haushaltsmitteln, Liebestötern und vielen Leckereien.