1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

RE19: Zugausfälle wegen Arbeiten an der Strecke

Zugverkehr : RE 19: Zugausfälle wegen Arbeiten an der Strecke

(RP) Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es in der Zeit von Samstag, 18. Januar (ab 2 Uhr), bis Montag 20. Januar (um 5 Uhr), zu Einschränkungen auf der Strecke der Linie RE 19 von Abellio zwischen Oberhausen Hbf und Arnhem Centraal.

Die Züge entfallen auf diesem Abschnitt an den Wochenenden im genannten Zeitraum, wie Abellio jetzt mitteilt.

Unter der Woche, vom 20. bis zum 24. Januar, ist die Strecke zudem eingleisig gesperrt, ebenso auch am Wochenende 26./27. Januar. Zusätzlich kommt es zu nächtlichen Totalsperrungen zwischen Oberhausen-Sterkrade und Emmerich am 26. Januar sowie zwischen Dinslaken und Emmerich am 27. Januar.

Für die ausfallenden Zügen der Linie RE19 während der Totalsperrungen ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet, der die entfallenen Halte anfährt. Die Busse des SEV halten an den folgenden Haltestellen: Oberhausen (Hbf/Industriemuseum), OB-Sterkrade (Bahnhof Bussteig 7), OB-Holten (Bf. Bussteig 1/2), Dinslaken (Bf. Bussteig 3c), Voerde (Bahnhof), Friedrichsfeld (Bahnhof), Wesel (Bf. Bussteig 5), Wesel-Feldmark (Marktplatz), Mehrhoog (Bahnhof) Haldern (Bahnhof), Empel-Rees (Bahnhof), Millingen (Bahnhof), Praest (Kirche) Emmerich (Bahnhof Bussteig 1), Elten (Zevenaarer Straße), Zevenaar (Station), Arnhem (CS Bussteig L).

  • Zwischen Emmerich und Oberhausen gibt es
    Vom 10. bis 12. September sind Busse im Einsatz : Strecke gesperrt: Züge der Linie RE 19 fallen aus
  • Symbolbild.
    Emmerich/Rees : Strecke gesperrt: Züge der Linie RE 19 fallen aus
  • Der RRX zwischen Köln, Düsseldorf, Essen
    Tipps für Pendler in NRW : Neuer Bahnstreik – Diese Regionalbahnen fahren trotzdem

Zusätzlich wird eine Expresslinie eingerichtet, die nur die Halte Oberhausen Hbf, Wesel, Emmerich, Elten, Zevenaar und Arnhem Centraal anfährt.

Zusätzlich kommt es bei einzelnen Fahrten zu Änderungen der Zeiten. Fahrgäste werden deshalb gebeten, auch die Betroffenheit der Linie RE 49 in diesem Zeitraum zu beachten. Durch die Nutzung des SEV kann sich die Fahrt verlängern. Der Betreiber der Strecke, Abellio, empfiehlt, mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.