Prälat Peter Kossen kommt für Diskussionsrunde nach Emmerich

St. Christophorus : Peter Kossen spricht über Leiharbeiter

Auf Einladung von Pfarrer Bernd de Baey kommt der ehemalige Stadtpfarrer am 15. März nach Emmerich. Im Aldegundis-Pfarrheim spricht er über das Thema „Leiharbeiter“.

(RP) Am Freitag, 15. März, gibt es ein Wiedersehen mit Prälat Peter Kossen, der von 2004 bis 2011 Stadtpfarrer in der Seelsorgeeinheit St. Christophorus war. Schon in seiner Emmericher Zeit hat sich sein Engagement für soziale Belange herauskristallisiert und dieses setzte sich an seinen neuen Wirkungsstätten fort. Er setzt sich vor allem für ausländische Schlachtarbeiter ein und greift damit Probleme auf, bei denen es auch um Menschenwürde geht. Da das Thema „Wanderarbeiter und deren Lebensbedingungen“ aktuell auch ein vieldiskutiertes Thema hier in Emmerich ist, hat Stadtpfarrer Bernd de Baey Prälat Peter Kossen eingeladen, über die Situation der Wanderarbeiter ganz persönlich zu informieren. Prälat Kossen wird daher am 15. März den Gottesdienst um 18 Uhr in der St.-Aldegundis-Kirche mit der Gemeinde feiern und im Anschluss einen Vortrag im Pfarrheim St. Aldegundis halten. Danach gibt es auch noch Gelegenheit zu Austausch und Diskussion.

(RP)
Mehr von RP ONLINE