1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Polizei und Emmerich: Leiharbeiter mit Messer bedroht

Emmerich : Leiharbeiter mit Messer bedroht

Die Polizei meldete am Donnerstag einen Streit mit Messer in einer Leiharbeiter-Wohnung. Die Ermittlungen dauern an.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung ist es am Mittwochabend in einer Leiharbeiterunterkunft auf dem Geistmarkt gekommen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Im Verlauf der Streitigkeiten gegen 20.30 Uhr wurde ein 22 Jahre alter Bewohner von drei Unbekannten zunächst geschlagen und anschließend mit einem Messer bedroht. Er wurde so gezwungen, sein Handy abzugeben sowie 100 Euro.

Das Opfer floh zunächst zur Wache der Wasserschutzpolizei, die allerdings nur für Angelegenheiten auf dem Rhein zuständig ist, was der Mann aber vermutlich nicht wusste. Die Polizei (Land) fand am Tatort später die mutmaßliche Tatwaffe, die sichergestellt wurde. Die Ermittlungen dauern an, hieß es am Donnerstag bei der Polizei.

(hg)