1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Rees-Bienen/Duisburg: Polizei fahndet nach Einbrechern

Rees-Bienen/Duisburg : Polizei fahndet nach Einbrechern

Nachdem vier Männer am 9. Oktober bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Rees-Bienen überrascht wurden, fuhren sie mit einem blauen Pkw Richtung Oberhausen davon. Das auffälluge Auto war einige Tage zuvor in Duisburg betankt worden. Zwei der Männer wurden gefilmt. Nach einer öffentlichen Fahnung meldete sich nun einer der Männer bei der Polizei. Der andere Mann wird weiterhin gesucht.

Der Einbruch ereignete sich am Dienstag, 9. Oktober, gegen 11.10 Uhr. Ein Zeuge überraschte die vier Männer bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus auf dem Heckenweg in Rees-Bienen. Die Täter fuhren anschließend in einem hellblauen Mercedes mit bulgarischen Kennzeichen über die A 3 in Richtung Oberhausen.

 Sein Vorname soll Vasile sein.
Sein Vorname soll Vasile sein. Foto: Polizei

Die alarmierte Polizei verfolgte das verdächtige Fahrzeug von Dinslaken bis Oberhausen - dort verursachten die Täter am Rathaus in Sterkrade einen Verkehrsunfall. Anschließend ließen sie ihr Fahrzeug stehen und flüchteten zu Fuß in Richtung Fußgängerzone, wo sich ihre Spur verlor. Der zurückgelassene auffällig hellblaue Mercedes Benz mit dem bulgarischen Kennzeichen P 5239 AP war am 24. September in Duisburg an einer Tankstelle an der Duisburger Straße/Buschstraße betankt worden. Zwei Männer bezahlten an der Kasse. Nach der ersten Fahndung vom 12. Dezember meldete sich nun ein 43-jähriger Mann aus Duisburg bei der Polizei und gab an, einer der beiden Männer auf den Fotos zu sein. Der andere Mann sei ein circa 40-jähriger Mann aus Rumänien mit dem Vornamen Vasile.

Wer kann Hinweise zu dem Mann auf den Fotos geben? Hinweise zu den flüchtigen Tätern an die Kripo Emmerich unter Telefon 02822/7830.