1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Open-Air-Kino Rees - noch kostenlose Karten für die Sonntagsvorstellung

Open-Air-Kino in Rees : Für „die Goldfische“ gibt es noch Restkarten

Für die Komödie „Die Goldfische“ gibt es noch kostenlose Karten in der Touristen Information am Marktplatz. Der Film wird am Sonntagabend um 21.30 Uhr gezeigt.

(ms) „Der Junge muss an die frische Luft“ ist ausverkauft. Sofern man bei Gratistickets überhaupt von „ausverkauft“ sprechen kann. Am Freitag gingen in der Touristen Information am Markt die letzten der insgesamt 250 Karten für die Hape-Kerkeling-Bestsellerverfilmung weg, die am heutigen Samstag ab 21.30 Uhr auf dem Reeser Marktplatz gezeigt wird. Die Stadt Rees, das Energieunternehmen Westenergie und der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) richten an beiden Wochenendtagen ein Sommerkino aus.

Für die Komödie „Die Goldfische“, die am Sonntag um 21.30 Uhr gezeigt wird, gibt es noch mehrere Eintrittskarten. Sie können kostenlos bei der Touristen Information am Markt abgeholt werden, die täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist. Interessenten müssen dort ihre Kontaktdaten zur etwaigen Rückverfolgung nennen, an den Kinoabenden muss dann ein negativer Corona-Test vorgelegt werden bzw. ein Nachweis über Impfung oder Genesung. An beiden Abenden können die bereitgestellten Stühle ab 20 Uhr besetzt werden. Die Wartezeit bis zum Filmstart verkürzt der Buena Ressa Music Club mit zwei Konzerten. Am Samstag spielen die „Shiny Heads“, am Sonntag stehen Peter Buhr und Ralf Lukas auf der Bühne. Die Tickets sind bewusst auf 250 Stück pro Abend limitiert. Das liegt daran, dass die Kinofilme bei schlechtem Wetter im benachbarten Bürgerhaus gezeigt werden. Darin dürfen sich aktuell maximal 250 Personen aufhalten. Die Veranstalter hoffen aber auf gutes Wetter, damit auch die Besucher der Außengastronomie oder die Bewohner der Markthäuser einen Blick auf die große Leinwand wagen können und einen gelungenen Kinoabend erleben.

  • Unten Strand, oben Filme: Das Open
    Freizeittipps : Wochenende!
  • Schauspieler und Sprecher Roland Jankowsky ist
    Stadtbücherei Rees : Ab September wieder Autorenlesungen
  • TBei der Premiere 2018 radelte auch
    Hückeswagen will einen Titel verteidigen : Start frei zu drei Wochen Stadtradeln

Diese Leinwand wird an der historischen Pumpe aufgebaut. Auf dem Marktplatz gibt es mehrere Verkaufsstände, an denen sich das Publikum mit Nachos, Popcorn, Würstchen und Getränken eindecken kann. Der VVV, einige Sportvereine und der Reeser Geschichtsverein „Ressa“ informieren zudem über ihre Arbeit und Angebote.

Seiit das Reeser Lichtspielhaus „Reli“ in den 1990er Jahren schloss, gab es immer wieder Ansätze, Kinofilme zumindest als Open-Air-Event ins Stadtzentrum zurückzuholen. Unvergessen die Filmnächte im Stadtgarten und der Sommer 2019, als Rees „Film Schau Platz“ in Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW war. Damals lief der Fußballfilm „Der ganz große Traum“ mit Daniel Brühl. Besucher sprachen hinterher vom „Wunder von Rees“, weil die unfassbaren Regengüsse exakt zum Filmstart einem milden Sommerabend wichen.