1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Neuer Weihnachtsmarkt in Emmerich und Rees auf der "Germania"

Fahrgastschiff „Germania“ : Weihnachtsmarkt „ahoi“

Am Bord des Fahrgastschiffes „Germania“ findet am 15. Dezember ein Weihnachtsmarkt an der Emmericher Rheinpromenade statt, einen Tag später auch vor den Toren von Rees.

Am 15. Dezember tauscht Rainer van Laak seinen Kapitänshut gegen eine rote Zipfelmütze. Dann nämlich wird auf dem Emmericher Fahrgastschiff „Germania“ erstmalig ein Weihnachtsmarkt stattfinden. Wie van Laak der RP am Montag verriet, sollen 20 bis 25 Stände die Besucher an Bord des Schiffes locken, das dann an seinem Steiger an der Rheinpromenade von 11 bis 20 Uhr fest vor Anker liegt. „Am Abend fahren wir dann nach Rees, wo der Weihnachtsmarkt am darauffolgenden Tag, also am 16. Dezember, stattfinden wird“, erklärt der Kapitän.

Etliche Meldungen der Standbetreiber liegen für das zweitägige Event schon vor. „Das Angebot soll nur aus selbst gefertigten Sachen bestehen. Fertige Billigware soll es nicht geben“, beschreibt van Laak sein Vorhaben. Die Idee dazu hat er aus Köln mitgebracht. Dort gehören solche Weihnachtsmärkte auf dem Schiff fest zum Saisonprogramm. Auch für die „Germania“ kann sich van Laak das vorstellen: „Läuft es gut, werden wir das im nächsten Jahr bestimmt wieder anbieten.“

  • Emmerich : "Germania" bald im Dauereinsatz
  • Rainer van Laak
    Xanten/Wesel : Mit dem Schiff von Xanten nach Wesel
  • Wesel Schiff van Laak
    Wesel : Erste Ankunft der Germania in Wesel

Bis zum Weihnachtsmarkt wird auch der Pegelstand des Rheins sicherlich wieder für die Schifffahrt besser geeignet sein. „Für die Fahrrinne war das Niedrigwasser für uns kein Problem, wohl aber für den Ein- und Ausstieg unserer Gäste über den Steiger“, sagt van Laak. Der wäre so steil gewesen, dass es vor allem für ältere Gäste zum Problem wurde, an oder von Bord zu kommen.

Alles in allem ist der Kapitän mit der ersten Saison der „Germania“, die seit Jahren das erste Schiff ist, das wieder regelmäßig von Emmerich aus Rundfahrten anbietet, zufrieden:  „Wir hatten am Anfang im Sommer neben den weiteren Gästen jeden Tag eine niederländische Gruppe von gut 40 Personen fix, das hat uns den Start erleichtert.“

Das Programm soll natürlich ständig weiterentwickelt werden. Ein Weihnachtsmarkt an Bord gehört dazu. Auf dem können sich die Gäste übrigens auch auch über das Schiff selbst sowie über das Programm für die Saison 2019 informieren. Fürs kommende Jahr plant van Laak neben den bisherigen Rundfahrten unter anderem auch Frühstücksfahrten, die in die Niederlande führen, zudem soll es auch Abend-Rundfahrten geben.

Bevor es soweit ist, stehen für die Reeser Personenschifffahrt allerdings auch noch die Nikolausfahrten auf der „Stadt Rees“ (6. bis 9. Dezember) sowie eine Silvesterrundfahrt auf der Germania“ von Rees nach Emmerich an (31. Dezember, 19.30 bis 1 Uhr, 62 Euro, inklusive Drei-Gang-Menu).

Weitere Information unter Telefon 02851 7004

(Markus Balser)