1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Neue Seelsorger: Katholiken zufrieden mit den drei "gestandenen Männern"

Emmerich : Neue Seelsorger: Katholiken zufrieden mit den drei "gestandenen Männern"

Die Erleichterung über eine baldige Arbeitsentlastung war Pfarrer Paul Seesing vor der Heiligen Messe anzumerken.

Der Geistliche hat als einer der emeritierten Priester und Diakone der Seelsorgeeinheit St. Christophorus/St. Johannes seit Entpflichtung von Pfarrer Karsten Weidisch und Kaplan Christian Olding die Stellung gehalten - gemeinsam mit den kurz vor ihrer Emeritierung stehenden übrigen Mitgliedern des Seelsorgeteams und dem Krankenhaus-Seelsorger Pater Thomas. So haben sie maßgeblich für die Einhaltung der Gottesdienstordnung gesorgt.

Die betagten Herren mögen sich dabei wie weiland Papst Benedikt als "Arbeiter im Weinberg Gottes", so die Worte des Evangeliums vom Sonntag, vorgekommen sein. Paul Seesing jedenfalls äußerte sich "hoch begeistert" vom künftigen Pfarrer Dechant Bernd de Baey, der sich am Freitagabend dem Seelsorgeteam und den Kirchenvorständen mit Pastoralreferent Matthias Lattek (33) und dem 1972 in Indonesien geborenen Pater Zakarias Sago, einem sehr gut Deutsch sprechenden Geistlichen der Steyler Missionare, in den Pfarrheimen von St. Martini und St. Aldegundis vorstellte.

Diplomtheologe Mathias Lattek ist seit 2014 Geistlicher Leiter der Deutschen katholischen Jugend im Kreisverband Wesel und arbeitete zuletzt in Moers. Wie aus den beiden nacheinander stattgefundenen Vorstellungsterminen verlautete, sei der aus Rees stammende Dechant Bernd de Baey ein Mann, "der auch mal lachen kann und die niederrheinische Mentalität und Geschichte aus eigenem Erleben kennt." Der 49-Jährige, der sich nach einer Bedenkzeit für die neue Aufgabe in heimatlicher Landschaft entschied, erinnerte sich lächelnd daran, dass er in seiner Jugend nicht so gerne nach Emmerich gefahren sei, "weil ich dort immer zum Zahnarzt musste." Jetzt aber freue er sich auf die Arbeit mit dem gesamten Seelsorgeteam, das die "Neuen" ebenso wie beide Kirchenvorstände einstimmig willkommen hieß.

"Sie machen den Eindruck gestandener Männer, denen man nach den Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit die Unterstützung nicht verweigern wird", so die hoffnungsvolle Einschätzung der Insider. Am Schluss der Sonntagsmesse in Praest betete Pfarrer em. Wilhelm Bienemann für Bernd de Baey und seine Mitbrüder.

Info: Am 16. November findet ab 15 Uhr die Einführung des Trios in St. Aldegundis statt.

(who)